Die gute Nachricht (Foto: SR)

Zurück zu mehr Freundlichkeit

 

Dienstag, 27.10.2020

Zurück zu mehr Freundlichkeit

Der Umgang ist rauer geworden, das empfindet die Mehrheit der 30- bis 59-Jährigen in der Bevölkerung. Laut einer Studie des Allensbacher Instituts für Demoskopie glauben 81 Prozent, dass die Aggressivität in der Gesellschaft zunehme, 68 Prozent beklagen mangelnden Respekt. Dagegen kann man was tun! Das sagten sich Philipp Schmidt und seine Mitstreiter vom Magdeburger Verein KINDness e.V. glauben fest daran. Sie setzen sich für mehr Nettigkeit ein. Mit kleinen Gesten wollen sie für bessere Stimmung in der Stadt sorgen. Eine dieser kleinen Gesten ist eine unangekündigte Aktion für die Straßenbahn- und Busfahrer der Stadt. Ganz spontan sagen die freundlichen Magdeburger Vereinsmitglieder "Danke" - mit Postkarten und einer süßen Überraschung. "Die Aktion soll Leute daran erinnern, dass es schöner ist in einer Gesellschaft, wenn man wohlwollend miteinander umgeht", sagt Philipp Schmidt. Wäre doch eine Idee auch für bei uns - Corona-gerecht natürlich.


Montag, 26.10.2020

Selbstdesinfizierender Türgriff für Design-Preis nominiert

Ob das die Lösung im Kampf gegen das Coronavirus ist? Studenten aus Hongkong haben einen Türgriff erfunden, der sich selbst desinfizieren soll. Möglich macht dies ein UV-Licht: Beim Bewegen der Tür wird die Energie nämlich in UV-Licht verwandelt. Dadurch wird eine Titanoxid-Beschichtung aktiviert, die Krankheitserreger zerstört. Nun wurde das innovative Produkt für einen Design-Preis in London nominiert.


Samstag, 24.10.2020

Papst geht auf Homosexuelle zu

"Homosexuelle haben das Recht, in einer Familie zu sein. Sie sind Kinder Gottes und haben das Recht auf eine Familie." Das hat niemand Geringeres als Papst Franziskus in einem Dokumentarfilm über ihn gesagt: Niemand solle ausgeschlossen oder unglücklich gemacht werden. Seine Worte stellen eine Abkehr von der kirchlichen Auffassung dar. Papst Franziskut hatte sich bereits als Erzbischof von Buenos Aires für gleichgeschlechtliche eingetragene Lebenspartnerschaften ausgesprochen - allerdings um damit ein Gesetz zur Öffnung der Ehe zu verhindern. Als Papst äußert er sich erstmals auf diese Weise. Wertschätzung für Homosexuelle hatte Franziskus aber schon mehrfach bekundet. Gott und die Kirche liebten sie "so, wie sie sind", sagte er einmal. Homosexualität sei "keine Sünde", sagte er ein anderes Mal. Zu konkreten Politikfeldern hielt er sich allerdings zurück.


Freitag, 23.10.2020

Corona-Krise weckt Interesse an sozialen Berufen

Die Corona-Krise hat das Interesse Jugendlicher für die pflegerischen und sozialen Berufe geschärft. Durch die Erschütterung bisheriger Selbstverständlichkeiten hat sich die Bewertung von Berufsfeldern offensichtlich verschoben. Das geht aus einer Erhebung des Sinus-Instituts „Kindertagesbetreuung und Pflege – attraktive Berufe?“ im Auftrag des Bundesfamilienministeriums hervor, für die 1010 Jugendliche online befragt wurden. Demnach ist Karriere ist für Jugendliche zwar wichtig, aber kein Selbstzweck. Knapp ein Viertel der jungen Leute könne sich vorstellen, in der Kindertagesbetreuung oder Pflege zu arbeiten. Nach der Erhebung sind vor allem weibliche Jugendliche mit unteren und mittleren Bildungsabschlüssen an den pflegerischen Berufen interessiert. Das Interesse der Jugendlichen mit hohen Bildungsabschlüssen und bei den jungen Männern müsse erst noch geweckt werden. Probleme bleiben das geringe Gehalt sowie die fehlenden Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Familienministerin Giffey kündigt an, darüber mit den Ländern und Tarifpartnern zu reden.


Donnerstag, 22.10.2020

Der SR will 400 historische Filmbeiträge online stellen

Es ist ein bundesweite Projekt der ARD und des "Deutschen Rundfunkarchivs". Und da will der Saarländische Rundfunk 400 !!! historische Filmbeiträge dauerhaft online zur Verfügung stellen. Unter dem Titel "SR Retro" werden sie zum Unesco-Welttag des "audiovisuellen Erbes" bereitgestellt. Der ist am 27. Oktober. Bereits jetzt sind einige Beiträge in der ARD-Mediathek zu finden. Insgesamt sollen dort 40.000 !! zeitgeschichtlich relevante Videos online stellen. Erst mal sind es Filme bis 1965: Filme aus den Abendschauen und dem Westmagazin, Hüben und Drüben sowie "Im Dreieck". Man einer erinnert sich noch daran. Und andere werden ihre Eltern, Groß- und Urgroßeltern plötzlich wiedersehen!° Unser Intendant, Thomas Kleist hat dazu gesagt, der SR sei das audiovisuelle Gedächtnis des Saarlandes. Und eins ist sicher: Ich werde da auch drin stöbern!


Mittwoch, 21.10.2020

Nach Schlaganfall: App hilft bei Sprachstörungen

155.000 Menschen kämpfen in Deutschland jährlich nach einem Schlaganfall mit Spracheinschränkungen. Tina Hillebrecht und Dennis Stritzke haben für Betroffene die App "Eliah" entwickelt, die helfen soll, sich trotz Sprachstörungen zu verständigen. Die Symbole der App können auch einhändig berührt werden - und dann sagt eine Stimme: "Ich habe Durst" oder: "Ich habe Schmerzen". Es gibt schon mehr als 150 Symbole, geordnet nach Bereichen wie Therapie, Visite, Besuch oder Essen und Trinken. Derzeit testen Kliniken in Düren und Braunfels die App, und auch die Frankfurter Uniklinik ist interessiert.


Montag, 19.10.2020

Boris Johnson schenkt seinem Vater Biber zum Geburtstag

Vom Vater von Boris Johnson, der ja derzeit den "Harten Brexit" propagiert, weiß man nur, dass er seinerseits gegen den Brexit war und den französischen Pass beantragt hat, damit er EU-Bürger bleiben kann. Offenbar verstehen sich die beiden aber doch ganz gut: Boris Johnson hat nämlich einem Vater Stanley jetzt eine Gruppe Biber zum 80. Geburtstag geschenkt. Gemeinsam mit seinen Geschwistern organisierte Boris auch eine Erlaubnis zum Halten der Tiere. Biber wurden in England schon vor Jahrhunderten durch die Jagd fast ausgerottet. Vater Stanley darf die Nager nun in einem Flüsschen an seinem Anwesen im Südwesten von England halten. Der als etwas exzentrisch geltende Senior arbeitete früher bei der Weltbank und ist Naturschützer.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja