Die gute Nachricht (Foto: SR)

Die Woche vom 10. bis 15. August

 


Freitag, 14.08.2020

Schal gewordenes Bier wird zu Bio-Strom

Man weiß ja, wie schnell Bier schlecht werden kann. Trinken geht dann nicht mehr! In diesem Jahr bleiben viel Kneipen auf ihrem Bier sitzen. In Australien haben sie sich jetzt was Findiges ausgedacht: In einem Kraftwerk verwandeln si eBier in Biogras und anschließend zu Strom. 150.000 Liter Bier werden wöchentlich angeliefert und mit Klärschlamm versetzt, um anschließend Strom daraus zu gewinnen. Der so gewonnen Strom treibt nicht nur die gesamte Anlage an, sondern versorgt zudem noch 1.200 Haushalte.


Mittwoch, 12.08.2020

Kostenlose Corona-Tests für angehende Altersheim-Bewohner

Wer als neuer Heim-Bewohner zuvor einen Corona-Test machen muss, braucht das jetzt nicht mehr selbst zu bezahlen. Das Saar-Gesundheitsministerium und die Kassenärztliche Vereinigung haben sich darauf verständigt, dass die Betroffenen in Arztpraxen kostenlos getestet werden. Bislang wurden für den Test teils mehr als über 100 Euro fällig. Diese Gute Nachricht gilt auch für Leute, die kurz vor einer ambulanten OP stehen.


Dienstag, 11.08.2020

Studentin macht Bio-Plastik aus Tequila-Abfall

Eine Studentin aus Mexiko hat aus Abfällen der Tequila-Produktion einen Stoff entwickelt, der das Zeug dazu hat, Plastik zu ersetzten. Der Bio-Kunststoff besteht aus Agaven-Fasern und ist komplett kompostierbar. Der Rohstoff dafür fällt als Abfall tonnenweise bei der Produktion von Tequila an: 96 Millionen Liter des Agaven-Schnapses werden jährlich produziert. Fast 300 Millionen Tonnen Faser-Reste fallen dabei an. Das Besondere an dem Stoff soll vor allem der flexible Einsatz sein. Der dünne Film aus Agavenfasern kann beliebig geformt, genäht und im Siebdruck eingesetzt werden. Das macht den Stoff auch für die Textil-Industrie interessant, wo er zu einer nachhaltigen Alternative zu Polyester-Kleidung werden könnte.


Montag, 10.08.2020

Deutsche Fernsehlotterie gab Gelder für Projekte im Saarland

Die Deutsche Fernsehlotterie unterstützt Hilfsprojekte in ganz Deutschland. Im ersten Halbjahr hat die Deutsche Fernsehlotterie zwei im Saarland unterstützt - mit über 225.000 Euro: 145.000 Euro gingen an ein Projekt der Diakonie in Saarlouis für alte und benachteiligte Menschen. 80.000 Euro erhält die Arbeiterwohlfahrt für das Projekt "Bei uns im Südviertel" in St. Ingbert. Dort sollen ältere Menschen möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung leben können.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja