Die gute Nachricht (Foto: SR)

Gerd Dudenhöffer offiziell bei youtube

 

Mittwoch, 03.06.2020

Gerd Dudenhöffer offiziell bei youtube

Heinz Becker ist jetzt offiziell bei youtube. Gerd Dudenhöffer hat seine Kult-Figur seit Corona mit kleinen und ganz kurzen Videos zuerst in den sozialen Netzwerken ins Geschehen eingreifen lassen. Jetzt gibt es für dieses Mini-Format einen offiziellen Kanal. Kürzer und knapper hat man den Becker Heinz bisher nicht erlebt. Die Kurz-Comedy könnte neue Maßstäbe setzen. In nur wenigen Sekunden, immer unter einer Minute, dampft Dudenhöffer den Witz ein, sinniert über vergessene Geldbeutel im Freudenhaus, lässt sie Sicherung im Stromkasten rausfliegen oder schreibt an Robert Koch. Der Kanal heißt Heinz Becker Prodaktschen.


Dienstag, 02.06.2020

Es gibt doch was gegen Kater

Wer nach zu viel Alkohol einen Kater hat, dem könnten Pflanzen helfen. Das klingt ein bisschen nach do-it-yourself-Heilkunde, war aber eine wissenschaftliche Studie. Zwei Wissenschaftler der Uni Mainz haben mit mehr als 200 Versuchspersonen getestet, was gegen einen Kater hilft, also gegen die schlimmen Kopfschmerzen und die Übelkeit. Sie testeten, was am meisten bringt: Mineralstoffe und Vitamine oder Mineralstoffe und Vitamine zusammen mit bestimmten antioxidativ wirkenden Pflanzenstoffen wie Acerolakirsche, Kaktusfeige, Gingko und Ingwerwurzel. Ergebnis: Diejenigen, die vor und nach dem Alkoholtrinken den Pflanzencocktail tranken, hatten deutlich seltener Kopfschmerzen und noch seltener war ihnen schlecht. Nur Vitamine und Mineralstoffe einzunehmen, hatte laut Studie keinen Effekt.


Samstag, 30.05.2020

Unglaubliche Waffenruhe: Wenn über 100 Banden-Mitglieder am gleichen Strick ziehen

Das hier müssen sie gehört haben: "Zu sehen, wie ein paar hundert Gangster zusammenarbeiten, ist eine schöne Sache", sagt der südafrikanische Pastor Andie Steele-Smith. Der ehemalige Geschäftsmann arbeitet seit mehreren Jahren in den Townships von Südafrika. Grund für den bemerkenswerten Waffenstillstand zwischen rivalisierenden Banden ist die Corona-Krise- und der Pastor. Der vollbrachte nämlich das Wunder und brachte drei berüchtigte Banden zusammen. Jetzt verteilen die Gangmitglieder tonnenweise Lebensmittel und andere Güter an Menschen, die wegen Covid-19 ihre Wohnungen nicht verlassen durften. Der Frieden hält inzwischen seit mehreren Wochen. Der Schlüssel sei, sagt der Pastor, die Gangmitglieder wie Menschen zu behandeln, "und – raten Sie mal – sie behandeln uns dann auch als wären wir Menschen."


Freitag, 29.05.2020

Mehr als 60 Bewerber für einen Landarztplatz im Saarland

Manchmal gibt es einfach Sachen, die funktionieren: Nehmen wir das Gesetz, das Anreize für Mediziner geschaffen hat, aufs Land zu gehen: Im Saarland gibt es bereits mehr als 60 Interessierte, die sich für einen Studienplatz im Rahmen der Landarztquote bewerben. Das hat Gesundheitsministerin Bachmann gesagt. Das zeige, das mit dem Gesetz funktioniere. Das Landarztquotengesetz ist vor wenigen Tagen in Kraft getreten. Ein Teil der Medizin-Studienplätze wird demnach an Bewerber vergeben, die sich verpflichten, nach dem Studium mindestens zehn Jahre lang auf dem Land zu arbeiten.


Donnerstag, 28.05.2020

Rentenkaufkraft im Saarland

Im Saarland zu leben, hat echt sein Gutes: Die saarländischen Rentner profitieren von den vergleichsweise niedrigen Lebenshaltungskosten an der Saar. Das geht aus einer Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Prognos hervor. Am günstigsten ist demnach der Landkreis Neunkirchen. Hier liegt die Kaufkraft von 1.000 Euro Rente bei umgerechnet 1091 Euro. Am teuersten ist der Landkreis Merzig-Wadern. Eine Rente von 1.000 Euro hat dort eine Kaufkraft von umgerechnet 1023 Euro. Zum Vergleich: In München liegt der reale Wert bei nur 760 Euro. Für die Berechnungen wurden die Lebenshaltungskosten der Rentner bundesweit verglichen und speziell das Konsumverhalten der über 65-Jährigen berücksichtigt.


Dienstag, 26.05.2020

Virtuelles Reisen im höheren Alter

Wir hoffen ja alle, dass wir reisen können bis ins hohe Alter. Irgendwann ist das dann aber nicht mehr möglich wie in jungen Jahren. Vor allem pflegebedürftige würden vielleicht, können aber nicht mehr so reisen. Ach! Einen Ausflug ins Grüne machen. Oder nochmal ins Stadion gehen! Im Projekt VR4Care beispielsweise arbeiten Forscher daran, für diese spezielle Zielgruppe personalisierbare virtuelle Erlebnisräume zu entwickeln. Einen virtuellen Waldspaziergang. Oder einen Nachmittag am Strand. Dafür braucht es dann demnächst nur ein Smartphone und eine Virtual-Reality-Brille. Und damit man nicht allein die Aussicht von seinem Lieblingsberg genießen muss, gibt es das gleichzeitig auch noch für eine zweite Person.


Montag, 25.05.2020

Gärtnern kann Stress abbauen und Depressionen lindern

Wer seine Kräuter gießt oder Blumen umtopft, tut nicht nur den Pflanzen Gutes – sondern auch sich selbst. Das haben Wissenschaftler mehrfach herausgefunden: Gärtnern kann Stress abbauen und Depressionen lindern. Die Gartentherapeutin Martina Föhn ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe "Grün und Gesundheit" an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Sie sagt: "Wenn man Pflanzen betrachtet und sich mit ihnen beschäftigt, hat das einen Einfluss auf den Hormonhaushalt, zum Beispiel auf das bekannte Stresshormon Cortisol." Beispiel: Wenn Sie Ihre Zimmerpflanze umtopfen, tut das nicht nur ihr gut: Eine koreanische Studie zeigte, dass Umtopfen physiologisch und psychologisch gegen Stress hilft: Das vegetative Nervensystem, das bei Stress aktiv wird und den Körper auf eine Flucht vorbereitet, fährt seine Aktivität herunter, ebenso sinkt der Blutdruck. Die Gärtnerin oder der Gärtner fühlt sich angenehm beruhigt.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja