Die gute Nachricht (Foto: SR)

Kitas im Preis-Finale

 

Freitag, 27.12.2019

Zehn Kitas im Finale des Deutschen Kita-Preises

Kurz vor Weihnachten erreicht zehn Kitas in ganz Deutschland eine erfreuliche Nachricht: Sie sind im Finale des Deutschen Kita-Preises 2020. Fünf der zehn haben die Chance auf den Titel "Kita des Jahres". Dazu gehört auch die Kita St. Bartholomäus Klarenthal. Alle Finalisten haben gezeigt, dass sie Großartiges in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung leisten. Jetzt bekommen Sie noch eineml Besuch der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Internationalen Akademie Berlin. Die Preisverleihung ist im Mai 2020 in Berlin. Für Platz 1 gibt es ein Preisgeld von 25.000 Euro. Die vier anderen erhalten je 20.000 Euro.


Dienstag, 24.12.2019

Doppelzimmer mit Dackel

In den USA leben viele Millionen Hunde in Tierheimen. Um neue Familien für sie zu finden, haben Hotels eine findige Vermittlungsmethode entwickelt. Sie bieten nicht nur hundefreundliche Unterkünfte an, sondern auch Hunde, die ein Zuhause suchen. So gibt es ein Hotel im kalifornischen Palm Springs, das mit dem lokalen Tierschutzverein zusammen arbeitet. Jede Woche darf ein Kandidat aus dem Tierheim im Foyer wohnen und die neuen Gäste empfangen. Viele Menschen nämlich, die gerne einen Hund hätten, trauen sich nicht bis ins Tierheim. Vielleicht weil sie Angst haben, dass sie dort von Mitleid angesichts der vielen traurigen Hundeaugen überwältigt werden? Aber wenn im Urlaub plötzlich ein knuffiges Fellbündel mit einem "Adoptier mich"-Pulli vor einem sitzt? An der Rezeption liegt dann eine Liste, in die sich Gäste eintragen können, um den Hund auf einen Ausflug mitzunehmen. Auf diese Weise haben bereits eine Menge Hunde einen neuen Besitzer gefunden.


Montag, 23.12.2019

Truthahn als "Schülerlotse"

Es gibt ja Dinge, die glaubt man nicht, bis man sie sieht! Ein Truthahn hat sich als heldenhaft Schülerlotse betätigt, und das ganz ohne Zebrastreifen! Hier die ganze Geschichte: In New Hampshire in den USA hat sich eine Truthahn mitten auf die Straße gestellt, sein Federkleid aufeplustert und so die Autos aus beiden Richtungen angehalten. Die sind auch brav stehen geblieben und haben gewartet, bis die komplette, sehr, sehr große Truthhahnfamilie über die Straße gewackelt ist. Zum Schluss dreht er stolz ab und stolziert hinter der letzten Truthenne hinterher. Das Video ist bei Youtube unter "Turkey Traffic" zu finden.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja