Corona- Test, Fitnessstudio (Foto: Lisa Krauser (SR))

Der Alltag mit den Corona-Verschärfungen

mit Informationan von Lisa Krauser   02.12.2021 | 11:47 Uhr

Das Saarland will die vierte Welle brechen, deshalb gelten ab dem 2. Dezember verschärfte Corona- Regeln. Das bedeutet viele Veränderungen im Alltag. Die Testpflicht ist wieder da. Zum Beispiel braucht es einen negativen Coronatest, wenn mans ins Fitnesstudio oder zum Friseur möchte. Wie klappt das? SR- Reporterin Lisa Krauser hat es in Saarlouis ausprobiert.

Mal eben zum Sport, ins Schwimmbad oder zum Friseur. So einfach ist das nun nicht mehr. Die neuen Corona-Regeln im Saarland schreiben oft eine Testpflicht vor. Also erst einmal einen Test besorgen, bevor es losgehen kann. Wie wirkt sich das auf die Geschäfte aus? Bleibt die Kundschaft nun weg?

Das Leben mit 2G Plus
Audio [SR 3, Lisa Krauser (c) SR, 02.12.2021, Länge: 03:08 Min.]
Das Leben mit 2G Plus

Weniger Kunden im Friseursalon

Die Kundschaft abtelefonieren und Bescheid sagen, dass nun neue Regeln gelten - damit ist Susanne Rupp gut beschäftigt. Sie ist die Inhaberin des Friseursalons "Haargenau" in Saarlouis. Der Dezember ist eigentlich einer ihrer besten Monate: Weihnachtsgeschäft. Aber gerade sieht es im Buchungskalender eher mau aus.

Mit 2G Plus fühlt sich Susanne Rupp zwar sicherer. Aber fürs Geschäft ist die neue Regel schlecht, findet sie. Sie fände es besser, wenn alle mit negativem Test kommen könnten. Momentan fühle sie sich wie in einem Lockdown, ohne dass der Staat dafür gerade stehe. Die Unternehmer müssten das nun selber ausbaden.

Fitnesstudio baut Teststation auf

Corona- Test, Fitnessstudio (Foto: Lisa Krauser (SR) )

Im Fitnesstudio "SAM" in Saarlouis muss nun auch ein Test her, bevor Sport gemacht werden darf. Dort hat man nun eine Teststation aufgebaut. Einige Kunden sind genervt, nehmen es aber hin.

Betreiberin Mandy Scholly bemüht sich darum, dass alle Kunden zufrieden sind. Ungeimpfte dürfen ihren Vertrag sogar erstmal ruhen lassen. Sie hofft, dass nicht noch mehr Kunden kündigen, immerhin hat sie durch die bisherigen Lockdowns schon rund 20 Prozent ihrer Mitglieder verloren.

Ein Thema in der "Region am Mittag" am 02.12.2021. auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja