Ausstellung: "The spirit of shizen" (Foto: MnhnL)

"The spirit of shizen - Der Geist der Natur"

Barbara Grech   19.07.2022 | 16:00 Uhr

Für alle Fans der japanischen Botanik empfiehlt sich ein Besuch im Naturmuseum in Luxemburg. Dort findet aktuell die Ausstellung "The spirit of shizen" statt: "Der Geist der Natur". Hier kann man eintauchen in Kirschblüten und Bonsai-Bäume und erfahren, wie stark sich die Natur auch in der Literatur und der Ästhetik des Alltags wiederfindet.

"Shizen" heißt auf japanisch: "Natur". Gleich, wenn man in die Ausstellung eintritt, sieht man das, was man sich so unter japanischer Natur vorstellt: Kirschblüten und Bonsai-Bäume.

"The spirit of shizen": Japanische Kunst in Luxemburg
Audio [SR 3, Barbara Grech (c) SR, 19.07.2022, Länge: 03:08 Min.]
"The spirit of shizen": Japanische Kunst in Luxemburg

Shizen spiele eine große Rolle in der japanischen Kultur, der japanischen Seele, so der Kurator dieser Ausstellung, Robert Weis. Kaum eine andere Kultur habe einen derart ästhetischen Bezug zur Natur.

Natur gestalten und auch beherrschen

In der Ausstellung im Luxemburger Naturmuseum wimmelt es denn auch nur so vor schönen Bildern mit bunten Laub- und Kirschblütenbäumen und natürlich den Kunstformen wie den berühmten Bonsai-Bäumen.

Ob Bonsai oder Ikebana, die Kunst des Pflanzensteckens: Für diese Naturkünste ist Japan berühmt. Es geht dabei darum, die Natur zu gestalten - und vielleicht auch zu beherrschen.

Ehrfurchtig vor den Naturgewalten

Im Gegensatz zur gestalteten Natur stehen die Naturgewalten, die das Insel-Archipel immer wieder heimsuchen: Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tsunamis. "Diese Naturgewalten werden nicht nur gefürchtet, sondern auch verehrt. Die Naturgewaltheiten sind Gottheiten", so der Kurator.

So hat man vor lauter Ehrfurcht der Natur gegenüber, nicht wie bei uns, nur vier Jahreszeiten, sondern gleich 72. Sogenannte Micro-Saisons. "Etwa alle fünf Tage gibt es eine kleine Änderung in der Natur und diese Beobachtungen haben dazu geführt, dass man die Saisons noch feiner unterscheidet" sagt Weis. Eine solche Micro-Saison ist beispielsweise im Sommer die Micro-Saison der Hortensien. Die gibt's dann auch für den Magen - als Süßigkeit, wie ein Video in der Ausstellung zeigt. Ein blau gefärbtes Gelee, dass aussieht wie eine Hortensie und das man auch nur während der Hortensien-Saison bekommt.


Auf einen Blick


"The spirit of shizen - Der Geist der Natur"
(01. Juli bis 28. August)

Nationalmuseum für Naturgeschichte
Luxemburg-Stadt
25, rue Münster
www.mnhn.lu

  • Öffnungszeiten
  • Dienstag : 10.00 bis 20.00 Uhr (Eintritt frei ab 17.30 Uhr)
  • Mittwoch bis Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Ein Thema in der "Region am Nachmittag " am 19.07.2022 auf SR 3 Saarlandwelle.

    Artikel mit anderen teilen


    Push-Nachrichten von SR.de
    Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

    Datenschutz Nein Ja