Restaurant (Foto: pixabay (CC0))

Walter Schwarz-Paqué: "Chez Tantine"

Interview Gerd Heger/Walter Schwarz-Paqué   06.08.2018 | 12:55 Uhr

Walter Schwarz-Paqué - ehemaliger Kulturdezernent der Stadt Saarbrücken und seines Zeichens selbst Grenzgänger, hat er ein Buch mit Grenzgeschichten geschrieben: "Chez Tantine" erzählt Geschichten aus dem Leben auf der Grenze, Geschichten, von denen viele einen wahren Kern haben.

Audio: Interview mit Walter Schwarz-Paqué

Interview: "Franzosen sind Wichtigtuer, Deutsche sind Besserwisser"
Audio [SR 3, Interview: Gerd Heger, 06.08.2018, Länge: 02:43 Min.]
Interview: "Franzosen sind Wichtigtuer, Deutsche sind Besserwisser"
Im Interview erzählt Schwarz-Paqué wieviel wahre Geschichten in seinen Grenzgeschichten stecken.

Zwei Jahre lang - 2005 und 2006 - war Walter Schwarz-Paqué Kulturdezernent der Stadt Saarbrücken. In dieser Zeit hatte er unter anderem den Versuch gestartet, alle Kulturschaffenden in der Landeshauptstadt an einen Tisch zu bekommen. Und um einen Tisch sitzen auch die Protagonisten in seinem Buch "Chez Tantine". Es sind Geschichten die auf der Grenze spielen, genauer gesagt in einem traditionellen lothringischen Restaurant namens "Chez Tantine". Dort treffen sich seit jeher die Nachbarn diesseits und jenseits der Grenze...


Auf einen Blick


Restaurant (Foto: pixabay (CC0))

Walter Schwarz-Paqué
"Chez Tantine"

Geistkirch Verlag
09.08.2018
Hardcover, 212 Seiten
ISBN 978-3-946036-77-7
Preis: 16,80 Euro

Über dieses Thema wurde auch in der "Region am Mittag" am 06.08.2018 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen