Ein Pfad im Wald (Foto: Pixabay.com)

Rotkäppchen in Mundart

Ein Hörspiel von Thomas Wollscheid

Andree Werner mit Informationen von Susanne Wachs   06.05.2020 | 11:30 Uhr

Die Gebrüder Grimm haben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ihre Märchen veröffentlicht, auch in den Mundarten Rhein- und Moselfränkisch. Da kam umserem Kollegen aus der Sportredaktion, Thomas Wollscheid eine Idee...

Die Märchen der Gebrüder Grimm kennt bis heute jedes Kind: Hänsel und Gretel, Aschenputtel oder auch das gute Rotkäppchen sind echte Klassiker, die auch häufig in Mundart vorgetragen oder übermittelt wurden. Unser Kollege aus der Sportredaktion, Thomas Wollscheid hat sich daran erinnert, dass Schorsch Seitz mal ein Buch herausgebracht hat, mit Märchen in Mundart. Genau das hat ihn zu einem besonderen Hörspiel inspiriert.

Rotkäppchen im Warndt

"Ich geh bei mei Oma. Die leit dehemm im Bett unn hat voll die Fregg." So klingt Rotkäppchen auf Saarländisch. Dabei gibt es im Hörspiel aber nicht nur einfach das Märchen in Mundart - die Protagonisten werden auch ins Saarland verfrachtet. So wohnt die Großmutter in einem Dorf im Warndt und das Rotkäppchen muss durch das finstere Mühlental...

Das komplette Hörspiel gibt es hier zu hören!

Audio

Märchenhörspiel in Mundart: Rotkäppchen im Warndt
Audio [SR 3, Thomas Wollscheid, 06.05.2020, Länge: 05:58 Min.]
Märchenhörspiel in Mundart: Rotkäppchen im Warndt

Ein Thema in den "Bunten Funkminuten" am 06.05.2020 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja