Philipp Braun, Leiter der Stadtbibliothek Saarbrücken (Foto: Patrick Wiermer/SR)

Philipp Braun will wieder mehr Kultur in der Bibliothek

  13.09.2021 | 15:47 Uhr

Die Stadtbibliothek in der Landeshauptstadt ist die größte kommunale Bücherei des Saarlandes - und für Zehntausende Menschen Ruhepol und Wissensquelle. Seit zwei Monaten hat die Bibliothek einen neuen Leiter. Patrick Wiermer stellt ihn vor.

Neuer Leiter der Stadtbibliothek Saarbrücken Philipp Braun
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 13.09.2021, Länge: 02:28 Min.]
Neuer Leiter der Stadtbibliothek Saarbrücken Philipp Braun

Philipp Braun übernimmt die Stadtbibliothek an einem Wendepunkt. Sein Vorgänger Gerald Schleiwies galt als umtriebig, stellte die Bibliothek über Kooperationen neu auf, machte sie zu seinem Kulturort in der Stadt. Die Besucherzahlen stiegen auf über 1000 Nutzer täglich.

Dann kam Corona: Die Zahl fiel auf 400. Für Braun viel zu wenig. Die Bibliothek könne da noch mehr. Braun will Netzwerke knüpfen und die Kommunikation über die Sozialen Medien verstärken, um noch mehr Menschen in die Bücherei zu locken. Gezielt sollen auch die Bewohnerinnen und Bewohner in den Randbezirken angesprochen werden. Auch sollen wieder mehr Kulturveranstaltungen stattfinden.

Zurück in den Südwesten

Bewährte Dinge wie den grenzüberschreitenden "BI-Bus", Kulturveranstaltungen, das digitale Streamingportal "filmfriend" und die Kooperation mit den anderen Bibliotheken im Saarland will er fortführen.

Für Philipp Braun ist es ein Zurück in den Südwesten der Republik: Geboren wurde er vor 33 Jahren in Speyer, in Landau wuchs er auf. Die erste Station seines Berufslebens war Bruchmühlbach-Miesau. Zuletzt leitete Braun die Stadtbücherei in Elmshorn, danach die Uni-Bibliothek in Neubrandenburg.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Region am Nachmittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 13.09..2021 berichtet

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja