Markus Heitz  (Foto: Martin Hoehne)

"Fans werfen sich für die Lesungen auch als Zwerge oder Elben in Gewandungen"

Carmen Bachmann / Markus Heitz   21.09.2022 | 10:12 Uhr

Drei der bekanntesten Fantasy-Autoren Deutschlands, Markus Heitz, Bernhard Hennen und Kai Meyer machen auf ihrer Lesereise durch Deutschland Stopp in der Gebläsehallte in Neunkirchen. Die „Meister der Phantastik“ nehmen die Zuhörerinnen und Zuhörer mit in ihre Welten voller Zwerge, Elben, Vampire oder Wandelwesen. Der in Homburg geborene Autor sprach darüber mit SR-Moderatorin Carmen Bachmann.

Audio

"Fans werfen sich für die Lesungen auch als Zwerge oder Elben in Gewandungen"
Audio [SR 3, Carmen Bachmann / Markus Heitz, 21.09.2022, Länge: 02:41 Min.]
"Fans werfen sich für die Lesungen auch als Zwerge oder Elben in Gewandungen"

Überraschende Fragen aus dem Publikum

Die Spannung sei nach wie vor vorhanden, erzählt Markus Heitz, „wir wollen auch ganz viel Interaktion mit dem Publikum. Es gibt bestimmte Fragen, die hört man öfter. Es gibt aber auch Sachen, die einen völlig überraschen.“ Die drei Autoren selbst hätten zu verschiedenen Themen auch immer unterschiedliche Meinungen. „Das heißt, wir diskutieren auch durchaus mal auf der Bühne, wenn irgendeine Frage kommt. Das macht es noch interessanter und ist manchmal auch sehr lustig.“

Es komme immer wieder mal vor, dass Fans sich in Gewandung werfen, als Zwerge oder Elfen. „Das ist superspannend, wenn man sieht, wie viel Aufwand, wie viel Herzblut in solchen Kostümierungen steckt.“ Er selbst, meint Heitz, könne das nicht. „Ich habe da zwei linke Hände und zwei linke Füße. Da hilft alles nichts.“ Aber er finde es total faszinierend, was Leute alles rausholen könnten aus Schaumstoff und Farbe und natürlich mit einer großen Zeitinvestition.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle am 21.09.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja