Literaturtage "erLESEN!" 2021 (Foto: erLESEN)

„erLESEN“ 2021 findet statt

Ulli Wagner   03.05.2021 | 12:25 Uhr

Endlich wieder Kulturveranstaltungen! Das saarländische Literaturfestival "erLESEN!" soll - trotz Corona - in diesem Jahr stattfinden, und zwar vom 03. bis 13. Juni. Die Veranstalter haben ein mehrstufiges Konzept entwickelt, das für jeden Fall der Fälle einen Plan bereit hält. Die Ticktes gibt es ab sofort.

Seit 2018 gibt es das saarländische Lese- und Literaturfestival „erLESEN“. Veranstaltet wird das Festival der Literatur von Buchhändlerinnen und Buchhändlern - so zum Beispiel von Brigitte Gode aus Blieskastel oder Anke Birk von Bücher König in Neunkirchen. Sie sehnen das Festival herbei "wie der sprichwörtliche Verdurstende in der Wüste, die grüne Oase". Und das dürfte vielen im Land so gehen.

Literaturfestival "erLESEN!" findet statt
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 03.05.2021, Länge: 03:01 Min.]
Literaturfestival "erLESEN!" findet statt

Geplant sind 25 literarische Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art, und es dürfte für nahezu jeden Geschmack etwas dabei sein: "Bei erLESEN! ist für jeden und jede etwas dabei. Literatur, Unterhaltung, was für Familien, Politisches, Gedichte, Krimi" sagt Andrea Wolf. Sie ist im Börsenverein des deutschen Buchhandels auch für das Saarland zuständig und hat sozusagen die Federführung beim Festival.

Ein Teil der Veranstaltungen ist kostenlos, bei anderen variiert der Eintritt von 5 bis 20 Euro. Und wenn eine Veranstaltung komplett ausfallen muss, gibt es dafür natürlich Ersatz.

Eine Planung für alle Fälle

Letztes Jahr musste das Literaturfestival, wie so viele andere Veranstaltungen, im März kurzfristig abgesagt werden. Das soll in diesem Jahr nicht noch mal passieren.

Outdoor-Veranstaltungen

Das Team hat also gleich alles für wärmere Tage geplant und viele Outdoor-Veranstaltungen vorgesehen. Zum Beispiel einen Lyrik-Spaziergang für Kinder, Lesungen bei einem Imker oder eine Reise im Kopf in einem Kloster-Biergarten.

Lesungen bei Stufe "Grün"

Darüber hinaus gibt es dreistufige Konzepte für Lesungen in geschlossenen Räumen. Wenn die Zahlen es zulassen, gibt es Lesungen in den Buchhandlungen oder in anderen Lokalitäten, wie etwa dem Kino in Wadern, wo dann 50 Zuhörerinnen und Zuhörer live den Autoren lauschen könnten - natürlich mit Abstand, Maske und Test. Das wäre dann sozusagen Stufe "Grün" – oder Plan A.

Lesungen bei Stufe "Orange"

Bei Plan B und Stufe "Orange" wären die Autorinnen und Autoren, die wirklich aus allen Teilen der Republik kommen, zwar präsent, aber nur mit Notbesetzung vor Ort. Die Lesungen würden dann gestreamt.

Lesungen bei Stufe "Rot"

Und auch für Stufe "Rot" haben Andrea Wolf und das "erLESEN!"-Team Vorbereitungen getroffen. "Wenn nicht mal die Autorinnen und Autoren anreisen dürfen, dann wird eben von Wohnzimmer zu Wohnzimmer übertragen. Aufgrund dieser Planung wird erLESEN! aber auf jeden Fall stattfinden", sagt Wolf.


Auf einen Blick


Homepage
Literaturfestival "erLESEN!"
Alles Infos zum Festival 2021

Ein Thema in der "Region am Mittag" am 03.05.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja