Kinder bauen in der evangelischen Stadtmission an der Legostadt (Foto: René Hengken)

St. Ingberter Kinder bauen eine riesige Lego-Stadt

René Henkgen   17.09.2021 | 09:12 Uhr

Zum fünften Mal organisiert die evangelische Stadtmission St. Ingbert die Lego-Bautage. Dabei können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren ihrer Kreativität freien Lauf lassen und eine gigantische Lego-Stadt bauen.

St. Ingberter Kinder bauen eine riesige Lego-Stadt
Audio [SR 3, René Henkgen, 17.09.2021, Länge: 02:32 Min.]
St. Ingberter Kinder bauen eine riesige Lego-Stadt

Rund 20 Kinder bauen noch bis zum 19. September an der Legostadt. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Ob Brücke, Burg, Turm, Wohnhäuser, Autos oder Schiffe auf dem Fluss - alles gehört zu einer Stadt.

Als besonderen Höhepunkt plant die evangelische Stadtmission dieses Jahr einen Familienbautag am Samstag von 10.30 bis 12.30 Uhr. Da dürfen dann auch die Eltern und andere Verwandte zu Baumeistern werden.

Die Idee dazu kam von Pastor Hartmut Laubert: Er hat mit seinem eigenen Sohn in anderen Städten schon an Lego-Bautragen teilgenommen. Pastor Laubert hat mit seinem Team alles daran gesetzt, dass die Lego-Bautage trotz Corona stattfinden können. So muss zum Beispiel jedes Kind eine Maske und Handschuhe tragen und benutzte Legosteine müssen, bevor sie wieder zurück in die Kisten kommen, nochmal alle gereinigt werden.

Gestartet sind die Lego-Bautage in St. Ingbert am Mittwoch. Morgen steht dann mit dem Familienbautag auch der letzte Bautag an – bevor dann am Sonntag die Lego-Stadt mit einem Gottesdienst feierlich eingeweiht wird – und Eltern und Großeltern zusammen die Bauwerke ihrer Sprösslinge bewundern können.

Am Sonntag um 10.30 Uhr wird die Stadt mit einem Gottesdienst eingeweiht. Dann können Opa, Oma und Eltern die Bauwerke ihrer Sprösslinge bewundern.

Einen Lego-Bautag gibt es jeden Monat
Audio [SR 3, René Henkgen , 17.09.2021, Länge: 02:57 Min.]
Einen Lego-Bautag gibt es jeden Monat
Seit Generationen spielen Kinder schon mit Legosteinen. Egal ob Jungen oder Mädchen, fast alle haben Spaß daran. Das zeigt sich auch in der evangelischen Stadtmission St. Ingbert. SR-Reporter René Henkgen hat sich angesehen, was für Kinder zwischen acht und zwölf zu einer Stadt dazugehört: eine Eisdiele, ein Zoo, eine Kartbahn, ein Gefängnis, eine Rakete, Hochhäuser und vieles andere mehr. Die evangelische Stadtmission St. Ingbert bietet jeden Monat einen Lego-Bautag an. Wer bei dem "großen" Event Freundschaften geschlossen hat, kann sich dann wieder treffen und weiter gemeinsam bauen, wenn auch keine ganze Stadt.

Wer sich noch anmelden will:
Evangelische Stadtmission
Tel: 06894 -9984900
Mail: info@stadtmission-sankt-ingbert.de

Die Teilnahme kostet 2 Euro für einen Tag oder fünf Euro für alle Bautage.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle am 17.09.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja