Krimitipp (Foto: dpa)

Wolfgang Büttner: "Die Lazarus-Akte"

Ulli Wagner  

Wolfgang Büttner hat in seinem neuen Krimiroman seine Wahlheimat Hessen als Schauplatz für dunkle Machenschaften gewählt: In einem Frankfurter Priesterseminar werden kleine Jungs als Sexsklaven vermittelt. Ein Agent des vatikanischen Geheimdienstes soll für Aufklärung in den eignen Reihen sorgen. Zugleich tötet eine israelische Geheimagentin in der hessischen Metropole und in Berlin Palästinenser.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".


Krimitipp: "Die Lazarus-Akte"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 20.03.2021, Länge: 05:27 Min.]
Krimitipp: "Die Lazarus-Akte"

Wolfgang Büttner
"Die Lazarus-Akte"

Apfelking-Verlag
August 2020
TB, 260 Seiten
ISBN: 978-3-00-065792-4
Preis: 15,90 Euro


Fazit


Krimigespräch: "Brandaktuell, explosiv und sehr spannend"
Audio [SR 3, Krimigespräch: Carmen Bachmann/Ulli Wagner, 23.03.2021, Länge: 03:05 Min.]
Krimigespräch: "Brandaktuell, explosiv und sehr spannend"

„Die Lazarus-Akte“ von Wolfgang Büttner ist starker Tobak und gerade wieder erschreckend aktuell. Die Mischung aus Geheimdienst, Nahostkonflikt, Antisemitismus in Deutschland und Kindesmissbrauch in der Kirche ist eine explosive. An Spannung fehlt es also nicht, in diesem Krimi eines Saarländers, der in Hessen lebt.

Ulli Wagner


Der Autor

Wolfgang Büttner (Foto: pivat)

Wolfgang Büttner

Wolfgang Büttner ist Jahrgang 1952, geboren und aufgewachsen in Gersweiler. In Saarbrücken hat er eine Ausbildung zum Drogisten und Einzelhandelskaufmann gemacht und später an der Deutschen Drogisten Akademie in Braunschweig studiert.

Von 1972 an war er bei Hertie im Personalwesen, bevor er 1976 zu Karstadt wechselte und als stellvertretender Personalchef in Saarbrücken, Ludwigsburg und Frankfurt im Einsatz war. Seit den späten 1970er-Jahren lebt er in Hessen, ging vom Handel in die Industrie und gründete ein Logistikunternehmen.

Ab 2005 hat Wolfgang Büttner „nur noch das gemacht was mir Spaß macht“, wie er im SR-Interview sagt, und dazu gehört vor allem das Schreiben von Romanen. Und für die hat er bei all seinen verschiedenen Tätigkeiten ausreichend Stoff gesammelt.

Als Autor nennt sich Wolfgang Büttner Apfelking und so heißt auch sein Verlag. „Alexanders Nachhilfe“ war sein erster Roman, der aktuelle, „Die Lazarus Akte“. Mittlerweile hat er insgesamt zehn Romane geschrieben, sechs davon sind Krimis.

Wolfgang Büttner lebt mit seiner Partnerin in Büdingen in der Wetterau, betont allerdings, dass er zwar in Hessen lebe, aber kein Hesse sei: „Ich bin Saarländer.“ 

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Jede Woche gibt es auf SR 3 einen neuen Krimitipp. Alle Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen und Nachhören.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja