Krimitipp (Foto: dpa)

Jan Costin Wagner: "Am roten Strand"

Ulli Wagner  

Kindes-Entführung, Missbrauch, Rache - damit bekommen es Ben Neven und sein Ermittlerteam in "Am roten Strand" zu tun. Ein Roman, der unter die Haut geht. Unser Krimitipp der Woche.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".


Krimitipp: "Am roten Strand"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 18.06.2022, Länge: 06:07 Min.]
Krimitipp: "Am roten Strand"

Jan Costin Wagner:
"Am roten Strand""
Galiani Berlin
10. März 2022
PB, 336 Seiten
ISBN: 978-3-86971-209-3
Preis: 22 Euro
E-Book: 18,99 Euro


Fazit

"Die Kommissare hängen viel tiefer drin als zulässig ist"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 21.06.2022, Länge: 03:41 Min.]
"Die Kommissare hängen viel tiefer drin als zulässig ist"

Es geht um ein ein Thema, das die meisten im ersten Reflex am liebsten ganz weit von sich weg schieben würden: Um Kindesmißbrauch und um einen Pädophilenring, der von einem Campingplatz „Am roten Strand“ aus aus agiert. Und so lautet auch der Titel des Buches.

Den Kinderschändern vom Campingplatz „Am roten Strand“ kommen Ben Niven und Christian Sandner von der Polizei in Wiesbaden auf die Spur. Die retten einen entführten Jungen, Jannis, und bringen den Kopf, Anton Holdner, hinter Gitter.

"Das geht unter die Haut"

Aber es ist völlig klar, dass das nur die Spitze des Eisbergs ist. Und es wird schnell klar, dass nicht alles so ist, wie es scheint, dass nicht da die Guten und da die Bösen sind, sondern dass wir unsere Einschätzung und auch unser Selbstbildnis immer wieder in Frage stellen müssen.

"Am roten Strand" ist hochbrisant und brandaktuell und doch so ganz anders, als alles, was wir bisher über Missbrauch gelesen haben. Jan Costin Wagner stellt Gewissheiten auf den Prüfstand, bringt Weltbilder ins Wanken und danach ist nichts mehr, wie es vorher war - für die Figuren in diesem Krimi und für uns. Und das mit voller Absicht. Das geht unter die Haut. Und am spannendsten dabei ist, wie wir damit umgehen.

Ulli Wagner


Der Autor


Jan Costin Wagner (Foto: Susanne Schleyer)

Jan Costin Wagner

Jan Costin Wagner ist Jahrgang 1972 und ein waschechter Hesse. Er studierte Germanistik und Geschichte in Frankfurt am Main. 2002 hatte  mit Nachtfahrt sein Debüt, dafür bekam er gleich den "Marlowe". Bekannt wurde der Schriftsteller vor allem durch seine Kriminalromane um Kimmo Joentaa. "Eismond" hieß der erste Krimi um den finnischen Kommissar und erschien 2002. Insgesamt sechs Romane gibt es in dieser Reihe, sie wurden in 14 Sprachen übersetzt, vielfach gefeiert und ausgezeichnet. Und auch verfilmt, wie "Der Schatten" oder "Tage des letzten Schnees", die Dreharbeiten zu „Das Licht in einem dunklen Haus“ laufen nach Angaben des Verlags gerade.

2020 startete Jan Costin Wagner mit „Sommer bei Nacht“ eine neue Krimi-Reihe. Darin stehen Ben Neven und das Ermittlerteam der Polizei Wiesbaden im Mittelpunkt. "Am Roten Strand" ist der zweite Krimi dieser Ben-Neven-Reihe.

Der Musiker und Schriftsteller lebt mit seiner Familie mal in Finnland und mal in der Nähe von Frankfurt.

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Jede Woche gibt es auf SR 3 einen neuen Krimitipp. Alle Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen und Nachhören.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja