Krimitipp (Foto: dpa)

Thomas Chatwin: „Mord frei Haus"

Ulli Wagner  

„Mord frei Haus“ ist der dritte Band um Daphne Penrose und Ehemann Francis, die im schönen Cornwall leben. Daphne ist Briefträgerin, Francis Hafenmeister und zusammen versuchen die beiden aufzuklären, was es mit dem Toten auf sich hat, der Daphnes Kusine vor die Haustür gelegt wurde. „Mord frei Haus" ist wie ein Reiseführer, ein spannender Krimi und ein wahres Lesevergnügen.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".


Krimitipp: Thomas Chatwin - „Mord frei Haus"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 17.04.2021, Länge: 05:57 Min.]
Krimitipp: Thomas Chatwin - „Mord frei Haus"

Thomas Chatwin
"Mord frei Haus"

Rowohlt Polaris
21. April 2021
TB, 320 Seiten
ISBN: 978-3-499-00397-4
Preis: 16 Euro

E-Book: 9,99 Euro
Hörbuch: Audible, Download, 7,95 Euro, mit Irina Scholz als Erzählerin


Fazit


Krimigespräch: "Viel Spannung, viel schöne Landschaft und viele vergnügliche Lesestunden"
Audio [SR 3, Krimigespräch: Carmen Bachmann/Ulli Wagner, 20.04.2021, Länge: 02:36 Min.]
Krimigespräch: "Viel Spannung, viel schöne Landschaft und viele vergnügliche Lesestunden"

Dieser Krimi ist wie seine Hauptfiguren und das Land, in dem er spielt: Cornwall. Rau und sanft zugleich, voller Herzlichkeit und kleiner Gemeinheiten - und immer mit einem Augenzwinkern.

Thomas Chatwin schreibt atmosphärisch so dicht, dass man die Möwen kreischen und die Schiffe aus dem Hafen tuckern hört.

„Mord frei Haus“ ist fast schon genauso sehr Reiseführer wie spannender Krimi, dabei hat es der Plot in sich. Dieser neue Chatwin sorgt für entspannte Stunden mit Mehrwert und ist wirklich ein Lesevergnügen.

Ulli Wagner


Der Autor

Thomas Chatwin (Foto: Sahm & Hepp)

Thomas Chatwin

Der Name Thomas Chatwin ist ein Pseudonym. Der Mann, der dahinter steckt, wurde 1949 in Prenzlau geboren und heißt mit bürgerlichem Namen Claus Beling. Er hat in Mainz als Literaturwissenschaftler promoviert und 1973 beim ZDF als Redakteur begonnen.

Über viele Jahre war Claus Beling Unterhaltungschef des ZDF und hat sich mit Romanverfilmungen einen Namen gemacht. Seine Spezialität war die Rosamunde-Pilcher-Reihe. Beling war mit der englischen Bestsellerautorin über Jahre befreundet und teilte mit ihr unter anderem die Liebe zu Cornwall.

Von der Landschaft und den Menschen dort war er schon als Student begeistert und wenn Corona ihn nicht daran hindert, verbringt er dort immer noch viel Zeit und er weiß sehr genau, wie der Alltag der „Kornischen“ ist. Davon profitiert er, wenn er als Thomas Chatwin nicht nur die Schönheiten der Region, sondern auch die kriminellen Schattenseiten beschreibt, wie in „Post für den Mörder“ – seinem Krimi-Erstling.

„Mord frei Haus“ ist bereits der dritte Band um Daphne Penrose, die sympathische Briefträgerin aus dem schönen Hafenstädtchen Fowey, und ihren Mann Francis, den Hafenmeister. Ohne die beiden blieben viele Verbrechen ungesühnt und viele Naturschönheiten unentdeckt.

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Jede Woche gibt es auf SR 3 einen neuen Krimitipp. Alle Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen und Nachhören.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja