Krimitipp (Foto: dpa)

Simon Beckett: "Die ewigen Toten"

Ulli Wagner  

Zum ersten mal lässt der preisgekrönte Thriller-Autor Simon Beckett seinen Protagonisten David Hunter in London ermitteln. Der sechste Fall des forensischen Anthropologen verspricht Hochspanung und einen "Beckett at his best", findet unsere Krimi-Expertin Ulli Wagner. Der SR 3 Krimitipp der Woche.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".

Audio

Krimitpp: Simon Beckett - "Die ewigen Toten"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 30.03.2019, Länge: 04:52 Min.]
Krimitpp: Simon Beckett - "Die ewigen Toten"

Simon Beckett
"Die ewigen Toten"
Wunderlich Verlag
HC , 480 Seiten
12.02.2019
ISBN: 978-3-8052-5002-3
Preis: 22,95 Euro
E-Book: 19,99 Euro
Hörbuch: bei Argon erschienen, mit Johannes Steck als Erzähler, Preis: 29,95 Euro


Fazit


Krimigespräch: "Der neue Hunter-Roman ist grandios"
Audio [SR 3, Krimigespräch: Christian Job/Ulli Wagner, 02.04.2019, Länge: 03:40 Min.]
Krimigespräch: "Der neue Hunter-Roman ist grandios"

"Die ewigen Toten“ ist Beckett at his best! Zum ersten Mal lässt er David Hunter in London ermitteln, quasi zuhause. Damit gewährt er uns einen Blick hinter die Kulissen des sonst eher zurückhaltenden und fast schon zurückgezogenen forensischen Anthropologen. Das ist ein echter Gewinn. Dazu noch ein derart ungewöhnlicher und spannender Fall, der nur mit viel Einsatz und noch mehr Empathie zu lösen ist und in dem Hunter wieder einmal in Lebensgefahr gerät. Das ist nichts für schwache Nerven, aber jede Seite wert! Dieser 6. Fall für David Hunter ist einfach grandios.

Ulli Wagner


Der Autor


Simon Beckett (Foto: Ulli Wagner)

Simon Beckett

Simon Beckett ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Autoren aus Großbritannien. Über sein Alter gibt es unterschiedliche Angaben: die einen sagen, er sei Jahrgang 1960, andere behaupten 1968. Fest steht, dass Schreiben Simon Becketts große Leidenschaft ist. "Ich habe die meiste Zeit meines Lebens geschrieben“, erzählt er im SR 3 Interview. Und zwar nicht nur als Autor inzwischen berühmter Kriminalromane, sondern auch als Journalist für die „Times“ oder den „Observer“.

Beckett hat den Master of Arts in Englisch in der Tasche und längere Zeit in Spanien Englisch als Fremdsprache unterrichtet. Und dabei hat er bis heute unveröffentlichte Manuskripte mit seiner Schreibmaschine getippt - "Ich habe versucht, einen auf Hemingway zu machen“, erzählt er schmunzelnd, „aber das ist mir nicht gelungen“.  Zurück in England hat er viele weltberühmte Romane geschrieben und dafür inzwischen zahlreiche internationale Preise eingeheimst. Am bekanntesten ist Simon Beckett für seine Thriller um den forensischen Anthropologen David Hunter. Dafür hat Beckett unter anderem auf der Bodyfarm, der Forschungsanstalt für Verwesungsprozesse in Tennessee, USA, recherchiert. 

Simon Beckett hat den aktuellen „RIPPER AWARD“ gewonnen, den Europäischen Preis für Kriminalliteratur der 2018/19 wegen Stimmengleichheit zum ersten Mal an zwei Autoren gleichzeitig vergeben wurde: an Arne Dahl und an Simon Beckett. Bei der Preisverleihung Ende Februar in Unna hat Simon Beckett zum ersten Mal auf dem Festland "Die ewigen Toten“ vorgestellt, den 6. Fall für David Hunter. 

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Die Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.