Krimitipp (Foto: dpa)

Pierre Lagrange: "Eiskalte Provence"

Ulli Wagner  

Ein Krimi für die Weihnachtszeit. "Eiskalte Provence" heißt der neueste Roman des Autors unter dem Pseudonym Pierre Lagrange. Es ist der sechste Fall für den ehemaligen Commissaire Leclerc und dessen Mops Tyson - zwei Spürnasen, die das Ermitteln nicht sein lassen können. Unser Krimitipp der Woche.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".


Krimitipp: "Eiskalte Provence"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 12.12.2020, Länge: 03:34 Min.]
Krimitipp: "Eiskalte Provence"

Pierre Lagrange
"Eiskalte Provence"

Fischer Scherz Verlag
September 2020
Paperback, 368 Seiten
ISBN: 978-3-651-00085-8
Preis: 15 Euro

E-Book: 12,99 Euro

Hörbuch: Für 19,95 € zum Download bei Lübbe Audio mit Bernd Reheuser als Erzähler


Fazit


Krimigespräch: "Sehr spannend, teilweise hochaktuell, hat aber auch was für’s Herz"
Audio [SR 3, Studiogespräch: Carmen Bachmann/Ulli Wagner, 15.12.2020, Länge: 03:02 Min.]
Krimigespräch: "Sehr spannend, teilweise hochaktuell, hat aber auch was für’s Herz"

Lagrange serviert uns Weihnachtsstimmung und Vorfreude, gespickt mit aktuellen und teils hochbrisanten Vorfällen. Da geht es um Freundschaft und Vertrauen, um die Suche nach dem Sinn des Lebens und die Irrwege, auf die manche dabei geraten und so zur großen Bedrohung für alle werden. "Eiskalte Provence" ist hochspannend, manchmal sogar beängstigend. Aber dieser Krimi von Pierre Lagrange ist auch etwas fürs Herz. Also genau der richtige Nervenkitzel für die Weihnachtszeit.

Ulli Wagner


Der Autor


Pierre Lagrange (Foto: Kerstin Schomburg)

Pierre Lagrange

Pierre Lagrange, das klingt sehr französisch und ist doch das Pseudonym eines deutschen Autors. Und der hat, nach Angaben seines Verlages, lange vor seinen Provence-Krimis um den ehemaligen Commissaire Leclerc und dessen Mops schon viele Krimis und Thriller veröffentlicht – unter anderem Namen. Sein Verlag sagt: Lagrange kennt sich in der Provence so gut aus, weil seine Mutter auf einem Landgut in der Nähe von Avignon ein kleines Hotel führte, das berühmt für seine provençalische Küche war. Wo das war, weiß ich nicht, aber alles andere kann ich als leidenschaftliche Provence-Urlauberin nur bestätigen: er kennt sich dort wirklich gut aus! „Eiskalte Provence“ heißt der neueste Krimi des Autors unter dem Pseudonym Pierre Lagrange und der sechste Fall für Albin Leclerc, den ehemaligen Commissaire, der das Ermitteln nicht sein lassen kann, und dessen Mops Tyson.

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Jede Woche gibt es auf SR 3 einen neuen Krimitipp. Alle Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen und Nachhören.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja