Krimitipp (Foto: dpa)

Thomas Chatwin: „Mörder unbekannt verzogen“

Ulli Wagner  

Thomas Chatwin, der mit bürgerlichem Namen Claus Beling heißt, ist ein Kenner Cornwalls und das spürt man auch in seinem Krimi. "Mörder unbekannt verzogen“ ist sehr britisch, voller Humor und perfekt für die Reise im Kopf. Unser Krimitipp der Woche.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".

Audio

Krimitipp: "Mörder unbekannt verzogen"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 27.07.2019, Länge: 03:07 Min.]
Krimitipp: "Mörder unbekannt verzogen"

Thomas Chatwin
„Mörder unbekannt verzogen“

Verlag: Rowohlt Polaris
Juni 2019
TB, 320 Seiten
ISBN: 978-3-499-27687-3
Preis: 14,99 Euro

E-Book: 9,99 Euro
Hörbuch: audible, 17,95 Euro mit Irina Scholz als Erzählerin – ausschließlich als Download


Fazit


Krimigespräch: "Very british und mit viel Meeresrauschen"
Audio [SR 3, Krimigespräch:Christian Job/Ulli Wagner, 30.07.2019, Länge: 02:41 Min.]
Krimigespräch: "Very british und mit viel Meeresrauschen"

„Mörder unbekannt verzogen“ hat einen ungewöhnlichen Kriminalfall, jede Menge Natur-Schönheiten, Ausflugstipps und ein sehr sympathisches (Hobby-)Ermittlerpaar. Mir sind diese Penroses, die der Wahrheit ans Licht helfen und dabei selbst in Gefahr geraten, schon richtig ans Herz gewachsen. „Mörder unbekannt verzogen“ ist sehr britisch und sehr humorvoll. Kurz gesagt: Ein vergnüglich leichter Sommerkrimi und „Tea-Time“ für die, die im Kopf reisen.

Ulli Wagner


Der Autor


Thomas Chatwin (Foto: Sahm&Hepp)

Thomas Chatwin

Der Name Thomas Chatwin ist ein Pseudonym. Der Mann, der dahinter steckt, wurde 1949 in Prenzlau geboren und heißt mit bürgerlichem Namen Claus Beling.

Er hat in Mainz als Literaturwissenschaftler promoviert und 1973 beim ZDF als Redakteur begonnen. Über viele Jahre war Claus Beling Unterhaltungschef des ZDF und hat sich mit Romanverfilmungen einen Namen gemacht. Seine Spezialität war die Rosamunde-Pilcher-Reihe. Beling war mit der englischen Bestsellerautorin über Jahre befreundet und teilte mit ihr unter anderem die Liebe zu Cornwall.

Noch immer verbringt er dort viel Zeit und weiß auch, wie der Alltag dort ist. Davon profitiert er, wenn er als Thomas Chatwin nicht nur die Schönheiten der Region, sondern auch die kriminellen Schattenseiten beschreibt, wie in „Post für den Mörder“ – seinem Krimi-Erstling mit dem sympathischen Ermittlerpaar Daphne und Francis Penrose. Beide helfen auch in „Mörder unbekannt verzogen“ der Wahrheit ans Licht, zeigen dabei die schönsten Ecken ihrer Heimat und genießen die tollsten Spezialitäten auf.

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Die Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja