Krimitipp (Foto: dpa)

Marion Demme-Zech: "Letzter Ausstieg Saar"

Ulli Wagner  

Der Solo-Erstling der überzeugten Saarländerin ist eine Geschichte über Freundschaft und Vertrauen, Ängste und Chancen. Spannend, witzig und genau die richtige Ablenkung in diesen eher schwierigen Zeiten. Unser Krimitipp der Woche.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".


Audio

Krimitipp: "Letzter Ausstieg Saar"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 31.10.2020, Länge: 03:33 Min.]
Krimitipp: "Letzter Ausstieg Saar"

Monika Demme-Zech
"Letzter Ausstieg Saar"

Gmeiner Verlag
September 2020
TB, 276 Seiten
ISBN: 978-3-8392-2728-2
Preis:12 Eur
E-Book: 9,99 Euro


Fazit


Krimigespräch: "Ein witziger und spannender Saarland-Krimi"
Audio [SR 3, Krimigespräch: Carmen Bachmann/Ulli Wagner, 03.11.2020, Länge: 03:06 Min.]
Krimigespräch: "Ein witziger und spannender Saarland-Krimi"

Marion Demme-Zech verknüpft die Schönheiten des Landes mit einer rührenden Geschichte über Freundschaft und Vertrauen, Ängste und Chancen. Die Figuren kommen mitten aus dem Leben, auch die, die rasch im Jenseits landen. Und Günther schießt den Vogel ab, vor allem, wenn er unserer Unzulänglichkeiten aus seiner Dackel-Sicht beschreibt. Das bringt nicht nur Hundefreund*innen zum Schmunzeln.

Genau die richtige Ablenkung in diesen eher schwierigen Zeiten.

Ulli Wagner


Die Autorin


Marion Demme-Zech (Foto: SR/Ulli Wagner)

Marion Demme-Zech

Marion Demme-Zech wurde in Merzig geboren und ist ihrem Heimatland treu geblieben – bis auf ein paar Abstecher zum Studium ins nahegelegene Rheinland-Pfalz. Sie hat Ahnung vom Bauingenieurwesen, ist gelernte Erzieherin und hatte so viel Spaß daran, dass sie, als es familiär möglich war, Erziehungswissenschaften und Soziologie studiert hat.

Am Schreiben hatte Marion Demme-Zech schon früh Freude. Noch als sie im Kindergarten gearbeitet hat, hat sie für pädagogische Verlage Geschichten und Artikel geschrieben. Dann entdeckte sie das Genre Krimi für sich, erst mit Kurzgeschichten und in dieser Zeit entdeckte sie auch den Mykologen Frank Krajewski als wichtigen Ratgeber.

Inzwischen sind die beiden Co-Autoren und haben schon an manchem Wettbewerb teilgenommen. „Ahrtrüffel“ war für beide der Debüt-Roman. Für Marion Demme-Zech allerdings schon das zweite Buch in einem Jahr. Denn kurz vor Corona hatte sie in Wadern die Premierenlesung für einen Reiseführer der besonderen Art mit dem schönen Titel „Glücksorte im Saarland“. Nach dem Motto „Aller guten Dinge sind drei“ erschien dann im September der erste Solo-Krimi der Autorin.

Da Marion Demme-Zech überzeugte Saarländerin ist und mit Mann und Tochter in Rehlingen-Siersburg lebt, hat auch ihr Solo-Erstling etwas mit dem Saarland zu tun: „Letzter Ausstieg Saar“ führt die Leser*innen an viele schöne Orte des Saarlandes und in ungewöhnliche und oft auch witzige Situationen.

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Jede Woche gibt es auf SR 3 einen neuen Krimitipp. Alle Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen und Nachhören.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja