Krimitipp (Foto: dpa)

Klaus Brabänder: "Dreierpack"

Florian Mayer  

Es ist beriets der fünfte Saarlandkrimi rund um den pensionierten Ermittler Josch, der es wieder einmal mit einem bis zum Schluss spannenden Fall in seiner Spieser Siedlung "Am Köppchen" zu tun bekommt. Unser Krimitipp der Woche.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".

Klaus Brabänder: "Dreipack" (Foto: Edition Schaumberg/Verlag)

Klaus Brabänder
"Dreierpack"

Verlag: Edition Schaumberg
März 2019
TB,  288 Seiten
ISBN: 978-3941095595
Preis: 12,80 Euro


Fazit


Klaus Brabänder ist mit Dreierpack ein echter "Josch-Krimi" gelungen. Der pensionierte Hauptkommissar steht im Mittelpunkt und kann sein ganzes kriminologisches Geschick und seine liebevolle Mürrischkeit ausspielen. Die dabei recht simple Ausgangslage "Frau verschwindet nach Ehekrach" bleibt bis zum Schluss spannend. Zwar wissen aufmerksame Leser nach etwa der Hälfte wohl schon, wer Tanja Berger verschwinden ließ; Brabänder schafft es aber gekonnt, den Leser an den Seiten zu halten, indem er mit mehr und mehr Verstrickungen, die Frage nach dem "Warum?" vor dem Leser bis zum Schluss versteckt.

Florian Mayer


Der Autor


Krimiautor Klaus Brabänder (Foto: SR Fernsehen)

Klaus Brabänder

Klaus Brabänder ist Jahrgang 1955 und stammt ursprünglich aus Bexbach. Wenn er nicht über seinem nächsten Buch sitzt, arbeitet Brabänder als Bauingenieur in Schmelz. Er lebt in Bexbach und in Spiesen-Elversberg. Dort spielen auch seine Krimis rund um den Kommissar Joachim "Josch" Schaum. Die kleine Spieser Siedlung "Am Köppchen" ist Brabänders zweites Zuhause geworden und seine "Krimi-Spielwiese". Denn fast alle Figuren aus den "Josch-Krimis" gibt es wirklich und sie leben Am Köppchen.

Zum Schreiben kam Klaus Brabänder durch eine krankheitsbedingte Auszeit. Da seine Lebensgefährtin sich weigerte, selbstgebastelte Modellflugzeuge abzustauben, Brabänder aber unbedingt ein Hobby brauchte, fing er an zu schreiben. Das tut er übrigens am liebsten, wenn es draußen dunkel, kalt und etwas düster ist – und dann mit einem besonderen Stift auf abheftbaren DIN-A5-Seiten. So sind bisher die Josch-Krimis "Sumpf", "Für Eich", "Mitgift", "Gegenwind" entstanden und nun auch der Neueste "Dreierpack".

Florian Mayer


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Die Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen