Krimitipp (Foto: dpa)

Jens Eisel: "Cooper"

Ulli Wagner  

USA 1971: Dan Cooper erpresst auf einem Flug mit Hilfe einer selbstgebauten Bombe viel Geld, springt anschließend mit einem Fallschirm aus dem Flugzeug und verschwindet. Jens Eisel gibt diesem Unbekannten eine Geschichte – und spricht über Mut, Verzweiflung und Zukunftsgläubigkeit in den Vereinigten Staaten der 1970er Jahre. Unser Krimitipp der Woche.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".


Krimitipp: "Cooper"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 07.05.2022, Länge: 05:47 Min.]
Krimitipp: "Cooper"

Jens Eisel
"Cooper"
Piper Verlag
10. März 2022
HC, 224 Seiten
ISBN: 978 3 492 05910-7
Preis: 22 Euro
E-Book: 16,99 Euro
Hörbuch: Zum Download bei Hörbuch Hamburg für 12,95 Euro mit Wolfgang Wagner als Erzähler


Fazit

Audio [SR 3, Krimigespräch: Ulli Wagner, 10.05.2022, Länge: 03:16 Min.]
Krimigespräch: "Man fiebert bis zum Schluss mit"

Was für eine tolle Geschichte mit einer erstaunlichen Sogwirkung. „Cooper“ ist die beste True Crime Story, die ich je gelesen habe und das liegt nicht nur daran, dass die Vorlage schon so unglaublich gut ist.

Beeindruckend, wie Jens Eisel mit Perspektivwechsel uns quasi einen Panorama-Einblick in diese Geschichte verschafft und uns mitfiebern lässt bis zum Schluss.

Sehr spannend, sehr atmosphärisch und verdammt gut zu lesen!

Ulli Wagner


Der Autor


Portrait Jens Eisel (Foto: Melina Mörsdorf)

Jens Eisel

Jens Eisel ist Jahrgang 1980 und stammt aus Neunkirchen, genauer gesagt: er ist in Wiebelskirchen aufgewachsen und hat später in Saarbrücken gelebt, bevor er 2001 nach Hamburg zog, wo er nun also schon sein halbes Leben lebt. Er hat „nur Hauptschulabschluss“, wie er im SR 3-Gespräch erzählt und hatte früher überhaupt keinen Zugang zu Büchern. Dann aber hat ihn „Der Fänger im Roggen“ gepackt und die Lust, auch selbst mal zu schreiben.

Jens Eisel machte eine Schlosserlehre, jobbte als Lagerarbeiter, als Betreuer von Obdachlosen, Junkies und Alkoholikern für die Diakonie auf St.Pauli. 2001 hatte es den gebürtigen Saarländer nach Hamburg gezogen. Dort schrieb er weiter, meist für sich und seine Frau - bis ein Schriftsteller etwas davon zu Gesicht bekam und Jens Eisel ermunterte, seinen Weg weiterzugehen.

Der junge Mann, der kein Abitur hatte, las alles, was er in die Finger bekam, bewarb sich beim Deutschen Literaturinstitut in Leipzig und konnte es kaum glauben, als er dort tatsächlich angenommen wurde und das Studium machen konnte, von dem er so lange geträumt hatte. Seine Geschichte und seine Geschichten machten die Runde, er wurde Finalist bei einem Literaturwettbewerb und bald darauf gewann er den ersten.

Inzwischen hat der gebürtige Saarländer seinen dritten Roman veröffentlicht: „Cooper“, eine faszinierende Geschichte im amerikanischen Erzählstil, die auf wahren Begebenheiten beruht, also eine True Crime Story. Diesen Roman hat Jens Eisel auch im Rahmen des saarländischen Literaturfestivals „erLESEN 2022“ in seiner Heimatstadt Neunkirchen vorgestellt.

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Jede Woche gibt es auf SR 3 einen neuen Krimitipp. Alle Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen und Nachhören.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja