Krimitipp (Foto: dpa)

Isaballa Archan: "Sterz und der Mistgabelmord"

Ulli Wagner  

Der Auftakt einer neuen Krimi-Reihe aus und über die Steiermark. In der alten Heimat wird der Jugendfreund von Inspektor Sterz brutal mit einer Mistgabel ermordet. Und es soll nicht der einzige Mord bleiben... Unser Krimitipp der Woche.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".


Krimitipp: "Sterz und der Mistgabelmord"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 19.11.2022, Länge: 04:50 Min.]
Krimitipp: "Sterz und der Mistgabelmord"

Isaballa Archan
"Sterz und der Mistgabelmord"
Servus-Verlag Österreich
18.10.2022
TB, 352 Seiten
ISBN: 9783710403088
Preis: 16 Euro
E-Book: 12,99 Euro


Fazit


Krimigespräch: "Dieser Sterz ist eine ganz besondere Hauptfigur"
Audio [SR 3, Moderation: Eberhard Schilling, 22.11.2022, Länge: 02:49 Min.]
Krimigespräch: "Dieser Sterz ist eine ganz besondere Hauptfigur"

In „Sterz und der Mistgabelmord“ trifft Heimat-Idyll auf psychische Altlasten. Da geht es um Scheinwelten und Bauernschläue, um Demütigungen, Liebe und Hass. Der Sterz gibt diesem Steiermark-Krimi eine ganz besondere Note.

„Sterz und der Mistgabelmord“ von Isabella Archan ist der gelungene Auftakt einer vielversprechenden Reihe und macht Lust auf mehr!

Ulli Wagner


Die Autorin


Isabella Archan (Foto: C. Asaaf)

Isabella Archan

Isabella Archan ist Jahrgang 1965 und stammt aus Graz. Die Schauspielerin war nach Engagements in Österreich und der Schweiz lange am Saarländischen Staatstheater zu sehen, unter anderem als Gretchen im Faust. Sie hat aber auch in vielen Fernsehproduktionen mitgearbeitet, in der Lindenstraße zum Beispiel oder im Kölner Tatort.

2002 ging Isabella Archan als freie Schauspielerin und Autorin nach Köln. Am Rhein hat die Grazerin aus ihrem Hobby „Schreiben“ einen Zweitberuf gemacht.

Ihr erster Kriminalroman erschien 2014 im Conte-Verlag St. Ingbert. „Helene geht baden“ war der Auftakt einer Reihe um die Grazer Ermittlerin Willa Stark, die über Europol nach Köln kommt und dort, und inzwischen auch im Saarland, manch kniffligen Fall auf ihre ganz eigene Art löst.

Isabella Archan ist eine Vielschreiberin und hat weitere Krimis im Kölner Emons-Verlag veröffentlicht. Zum Beispiel die Reihe um Dr. Leocardia Kardiff, die Zahnärztin mit der Spritzen-Phobie. Das Rollenvorbild ist eine Zahnärztin aus Saarbrücken, in deren Praxis auch immer Krimi-Lesungen stattfinden.

Außerdem gibt es, ebenfalls bei Emons, auch eine Österreich- und Alpen-Krimi-Reihe von Isabella Archan mit der Mörder-Mitzi hat Hauptfigur.

Mit dem österreichischen Servus-Verlag hat Isabella Archan nun eine Krimi-Reihe aus und über die Steiermark gestartet. Im Mittelpunkt dabei steht Ferdinand Sterz, der, wie seine Autorin, aus Graz kommt, aber lange bei Europol in Köln gearbeitet hat und im Auftaktkrimi „Sterz und der Mistgabelmord“ zurück in die alte Heimat kommt, um den Mord an seinem besten Freund aus Kindertagen aufzuklären.

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Jede Woche gibt es auf SR 3 einen neuen Krimitipp. Alle Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen und Nachhören.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja