Krimitipp (Foto: dpa)

Britta und Christian Habekost: "Kräutertee im Dubbeglas - Elwenfels 3"

Ulli Wagner  

Elwenfels, ein mythischer Ort in der Pfalz, das letzte dort noch existierende Matriarchat. In dieser Umgebung spielt der dritte Teil der regionalen Mystery-Krimis aus der Feder der Eheleute Habekost: "Kräutertee im Dubbeglas" - Der SR 3 Krimitipp der Woche.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".


Audio

Krimitipp: Kräutertee im Dubbeglas - Elwenfels 3"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 04.05.2019, Länge: 03:28 Min.]
Krimitipp: Kräutertee im Dubbeglas - Elwenfels 3"

Britta und Christian Habekost
"Kräutertee im Dubbeglas - Elwenfels 3"

PVA – Pfälzische Verlagsanstalt
TB, 368 Seiten
Oktober 2018
ISBN: 978-3876293622
Preis: 14,980Euro
E-Book: 11,99 Euro

Hörbuch: Autorenlesung, erschienen bei PVA, für 16,90 Euro


Fazit

Krimigespräch: "Eine Mischung aus Mystery, Heimatkunde mit Augenzwinkern und Krimi"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 07.05.2019, Länge: 03:46 Min.]
Krimigespräch: "Eine Mischung aus Mystery, Heimatkunde mit Augenzwinkern und Krimi"

Wie in allen Elwenfels Romanen bringen Auswärtige auch in "Kräutertee im Dubbeglas“ Unheil in diesen mystischen Ort voller Originale. Aber wieder einmal zeigt dieses letzte existierende Matriarchat auf Pfälzer Boden, welche Kraft die Gemeinschaft haben kann. Im Guten, versteht sich und immer nach dem Motto: Leben und leben lassen. "Kräutertee im Dubbeglas – Elwenfels 3“ von Britta und Christian Habekost ist eine Mischung aus Mystery, Heimatkunde mit Augenzwinkern und spannendem Krimi und eine Liebeserklärung an die Pfalz und an das Leben.  Unbedingt zu empfehlen – gerade auch für uns im Saarland! Weeschwieschmään?!

Ulli Wagner


Die Autoren


Britta und Christian Habekost (Foto: Ulli Wagner)

Britta Habekost

Habekost wurde 1982 als Britta Hasler in Heilbronn geboren und wuchs in Ludwigsburg auf. Sie hat Germanistik und Kunstgeschichte studiert, bis sie von 2007 von Christian Habekost aus dem Stuttgarter Talkessel befreit wurde, wie sie im SR 3-Interview mit einem Augenzwinkern erzählt. Sie ist auch unter dem Pseudonym Nora Schwarz bekannt und mit Kriminalromanen um einen Domina.

Unter ihrem Geburtsnamen Britta Hasler schreibt sie historische Kriminalromane aus dem alten Wien. Inzwischen hat sie aber auch als Britta Habekost historische Kriminalromane veröffentlicht. Und mit Christian Habekost, mit dem sie seit 2012 verheiratet ist, die Elwenfelsromane um eine mythische Dorf und eine ganz besondere Dorfgemeinschaft auf der Haardt an der Weinstraße.

Christian Habekost

Christian Habekost, genannt Chako, ist Jahrgang 1962 und überzeugter (Kur-)Pfälzer, auch wenn er in Mannheim zur Welt kam J Er hat Anglistik, Germanistik und Politische Wissenschaften studiert, in Mannheim, London und Kingston, er ist promoviert – auch wenn er den Doktortitel eher weglässt, wenn er in der Pfalz unterwegs ist und er trat 1994 unter dem Namen Chako beim Karneval in Trinidad und Tobago aufgetreten und handelte sich damit den Titel "Calypso-King aus Mannheim“ ein.

Die Musik aus der Karibik hatte es ihm angetan und „performed“ hat er schon immer gerne, der Dr. Christian Habekost. Als Chako trat er fortan als Comedian und Kabarettist auf, unter anderem bei Hüsch & Co oder in Hallervordens Spoot-Light.

Christian Chako Habekost gilt als moderner Vertreter der pfälzischen Dichtkunst, man könnte auch sagen: er „babbelt wie gedruckt“, lässt den Wein „im Dubbeglas“ hochleben, tourt immer wieder mit seinen Solo-Programmen durch die Republik – aktuell mit dem Programm „De edle Wilde“- und schreibt zusammen mit seiner Frau Britta die berühmten Elwenfels-Romane, die eine Ode an die Pfalz, die Pfälzer und ihre Mundart, an den Wein und an das Leben sind und unter dem Motto stehen: Leben und leben lassen. „Kräutertee im Dubbeglas“ ist der dritte Teil dieser Elwenfels-Reihe. Alle Titel gibt es auch als Hörbuch, gelesen von den Autoren "selwert", wie Christian Habekost das ausdrückt.

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Die Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja