Krimitipp (Foto: dpa)

Elke Pistor: "Lasst uns tot und munter sein"

Gewinnen Sie ein Exemplar von Elke Pistors "Lasst uns tot und munter sein"

Ulli Wagner  

Seit bereits neun Jahren schreibt Elke Pistor Krimis. Ihr aktuelles Werk "Lasst uns tot und munter sein" vereint nicht nur ihre Begeisterung für Weihnachtliches mit ihrem Faible für Spannung und Rätselhaftes, es ist auch ihr erster Roman auf der Spiegel-Bestseller-Liste. Bis Sonntagabend haben Sie die Möglichkeit, ein Exemplar von Elke Pistors "Lasst uns tot und munter sein" zu gewinnen.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr.


Audio

Krimitipp: Elke Pistor - "Lasst uns tot und munter sein"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 14.12.2019, Länge: 03:33 Min.]
Krimitipp: Elke Pistor - "Lasst uns tot und munter sein"

Elke Pistor
"Lasst uns tot und munter sein"

Verlag: Emons
19. September 2019
TB, 256 Seiten
ISBN: 978-3-7408-0671-2
Preis: 10,90 Euro
Ebook: 8,49 Euro


Fazit


"Lasst uns tot und munter sein" sprüht von feiner Ironie, ist eine schonungslose Analyse des Dorflebens 2.0 und gleichzeitig ein Plädoyer für Ruhe und Besinnlichkeit und dafür, seine Träume nicht aus den Augen zu verlieren. Kurzgesagt: "Lasst uns tot und und munter sein" von Elke Pistor hat alles, was ein guter Weihnachtskrimi braucht. Herz, Schmerz, Sehnsucht und Wärme, einen kniffligen Kriminalfall und zwei Hobbyermittler, die selbst unter dringendem Tatverdacht stehen. Dieser Weihnachtskrimi ist so schön, den könnte ich glatt noch mal lesen.

Ulli Wagner


Die Autorin


Elke Pistor (Foto: Ingo Weinschröter)
Elke Pistor

Elke Pistor

Elke Pistor ist Jahrgang 67 und stammt aus der Eifel, genauer gesagt aus Gemünd. Dort in der Nordeifel verbrachte die Autorin eine sehr schöne und naturnahe Kindheit, wie sie heute noch mit Begeisterung erzählt. Inzwischen lebt Elke Pistor mit Familie und mit jeder Menge Katzen im Süden von Köln.

Sie studierte Pädagogik und Psychologie und darf sich seit 2010 offiziell Autorin nennen, denn in dem Jahr erschien ihr erstes Buch – der Eifelkrimi "Gemünder Blut". Am Genre Krimi fasziniert sie das Rätselhafte und die Frage, was bringt einen Menschen dazu, zum Mörder zu werden. Außerdem lotet sie gerne Grenzen aus - und das gehe in und mit diesem Genre besonders gut, findet Elke Pistor. Die kocht und backt übrigens leidenschaftlich gerne und mag Geschichten, die zu Herzen gehen. Eine solche Mischung war zum Beispiel ihr letzter Weihnachtskrimi "Makrönchen, Mord und Mandelduft". Der aktuelle heißt "Lasst uns tot und munter sein" und mit dem ist Elke Pistor zum ersten Mal in ihrem Leben in die Riege der Spiegel-Bestseller-Autorinnen aufgestiegen.

Ulli Wagner


Gewinnen Sie ein Exemplar von Elke Pistors "Lasst uns tot und munter sein"

Frage: Wie nennt Korbinian Löffelholz den Hund, der ihm zuläuft?

Wenn Sie die Antwort wissen: Online-Formular ausfüllen und abschicken. Das Formular ist bis Sonntag, 23.55 Uhr, freigeschaltet. Unter allen richtigen Antworten verlosen wir ein Exemplar von Elke Pistors "Lasst uns tot und munter sein".

Ihre Daten
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Aus allen richtigen Einsendungen entscheidet das Los.

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja