Krimitipp (Foto: dpa)

Eva Bernier: "Der Abdruck des Todes"

Ulli Wagner  

Eigentlich wollte Adjudant-chef Le Clech einen romantischen Sommer in der Betragne verbringen, doch eine nach japanischer Kunsttechnik grausig drapierte Leiche und das Verschwinden eines Au-pair-Mädchens lassen den Aufenthalt zu einem Wettlauf gegen die Zeit werden. Unser Krimitipp der Woche.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".


Krimitipp: "Der Abdruck des Todes"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 30.10.2021, Länge: 05:34 Min.]
Krimitipp: "Der Abdruck des Todes"

Eva Bernier
"Der Abdruck des Todes"

Grafit Verlag
Mai 2021
TB, 240 Seiten
ISBN: 978-3-89425-766-8
Preis: 12 Euro
E-Book: 9,99 Euro


Fazit

Krimigespräch: "Spannend, ungewöhnlich und macht auch noch Spaß"
Audio [SR 3, Studiogespräch: Carmen Bachmann/Ulli Wagner, 02.11.2021, Länge: 02:54 Min.]
Krimigespräch: "Spannend, ungewöhnlich und macht auch noch Spaß"

„Der Abdruck des Todes“ von Eva Bernier ist so viel mehr als ein Krimi. Dieser Roman ist so ursprünglich, abwechslungsreich und unheimlich wie die Region, in der er spielt.

Grandios die Verknüpfung zwischen der Bretagne und Japan, „Der Abdruck des Todes“ hat im wahrsten Sinne des Wortes einen Mehrwert. Dabei haben es der Kriminalfall und die Geschichte, die dahinter steckt, auch so schon in sich.

Dieses Buch ist spannend, ungewöhnlich und erweitert den Horizont. Sehr zu empfehlen.

Ulli Wagner


Die Autorin


Eva Bernier (Foto: SR/Ulli Wagner)

Eva Bernier

Eva Bernier ist gebürtige Französin und in Paris aufgewachsen. Sie hat in Deutschland Germanistik, Kunstgeschichte und Japanologie studiert. Zuerst in Stuttgart, später dann in Saarbrücken. Dort hat sie ihren Ehemann kennengelernt und das Saarland wurde zu ihrer zweiten Heimat.

Zusammen mit ihrem 2020 verstorbenen Mann hat sie zahlreiche Dokumentationen für den Saarländischen Rundfunk, das ZDF und arte produziert. Ab 1992 war sie rund 20 Jahre als Redakteurin in der Fernsehkulturabteilung des SR tätig. Danach entdeckte sie die Bretagne als ihre zweite Wahlheimat und hat sich und ihrer Familie dort einen zweiten, gemütlichen Wohnsitz eingerichtet.

Heute lebt Eva Bernier abwechselnd in Saarbrücken und in Pleubian im Departement Côtes- d‘Armor in der Bretagne. Dort spielen auch ihre Krimis um Adjudant-chef Le Clech. Darin verknüpft Eva  Bernier auf beeindruckende Weise die Landschaft der Bretagne, ihre Geschichte sowie die vielen Mythen und Legenden mit außergewöhnlichen Kriminalfällen.

Der Auftakt, „Im Zeichen der Triskele“ erschien 2017. Band zwei, „Der Abdruck des Todes“ kam im Sommer 2021 auf den Markt.  Im SR 3 -Gespräch hat Eva Bernier indirekt einen dritten Band angekündigt, denn sie hat durchblicken lassen, dass sie die Reihe als Trilogie angelegt hat.

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Jede Woche gibt es auf SR 3 einen neuen Krimitipp. Alle Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen und Nachhören.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja