Krimitipp (Foto: dpa)

Christoph Poschenrieder: "Ein Leben lang"

Ulli Wagner  

Sie sind Freunde seit der Kindheit und dann wird einer von ihnen wegen Mordverdacht verhaftet. Kann man mit einem Mörder befreundet bleiben? Oder muss man nicht vielmehr einem guten Freund auf jeden Fall helfen? Der neuen Krimi von Christoph Poschenrieder gibt keine Antwort darauf, aber Denkanstöße. Unser Krimitipp der Woche.

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".


Krimitipp: "Ein Leben lang"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 14.05.2022, Länge: 05:10 Min.]
Krimitipp: "Ein Leben lang"

Christoph Poschenrieder
"Ein Leben lang"
Diogenes Verlag
23. März 2022 /HC, 304 Seiten
ISBN: 978-3-257-07195-5
Preis: 25 Euro
E-Book: 21,99 Euro
Hörbuch: Bei Diogenes Hörbuch für 9,95 Euro als Download mit Danne Hoffmann und Alexander Gamnitzer als Erzähler


Fazit

Krimigespräch: "Zum Teil verstörend, aber immer auch spannend und bewegend"
Audio [SR 3, Moderation: Carmen Bachmann, 17.05.2022, Länge: 02:07 Min.]
Krimigespräch: "Zum Teil verstörend, aber immer auch spannend und bewegend"

Mit „Ein Leben lang“ stellt uns Christoph Poschenrieder hart auf die Probe. Da dient ein realer Fall als Vorlage für eine fast schon philosophische Auseinandersetzung darüber, was uns Freundschaft wert ist.

Kann man mit einem Mörder befreundet sein oder brauchen Mörder nicht erst recht Freunde? Beantworten müssen wir uns das selbst, Poschenrieder liefert mit „Ein Leben lang“ aber zahlreiche Denkanstöße – das ist bisweilen verstörend, zugleich aber auch spannend und bewegend.

Ulli Wagner


Der Autor


Christoph Poschenrieder (Foto: SR/Ulli Wagner)

Christoph Poschenrieder

Christoph Poschenrieder ist Jahrgang 1964 und wurde bei Boston geboren. Aufgewachsen ist er in einem Vorort von München, dort hat er auch studiert – Philosophie. Und an der Columbia University in New York hat er Journalismus studiert.

Von 1993 an hat Christoph Poschenrieder als freier Journalist und Autor von Dokumentarfilmen gearbeitet. Meist von München aus, wo er seit langem lebt und arbeitet. Die Stadt an der Isar, sagt er in einem Interview, sei sein Zuhause. Der Schriftsteller hält sich nach eigenen Angaben aber oft auch auf der anderen Seite der Alpen auf.

Sein Debütroman „Die Welt ist im Kopf“ erschien 2010, 2014 war er mit „Das Sandkorn“ für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Christoph Poschenrieder war mehrfach Stipendiat verschiedener Kulturinstitutionen und hat zahlreiche Auszeichnungen für seine Romane erhalten.

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Jede Woche gibt es auf SR 3 einen neuen Krimitipp. Alle Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen und Nachhören.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja