Krimitipp (Foto: dpa)

Alexander Oetker: "Baskische Tragödie"

Ulli Wagner  

An den Stränden des Aquitaine werden Pakete angespült. Sie sind gefüllt mit Kokain. Ein Kind probiert davon. Kurz darauf fällt es ins Koma. Commissaire Luc Verlain ermittelt in dem Fall und gerät aber selbst in Verdacht wegen Drogenschmuggel und sogar wegen Mord. Am Ende wird Verlain auch noch verhaftet. Wer spielt dem Commissaire so übel mit?

Der wöchentliche Krimitipp auf SR 3 im "Samstagabend" - live zu hören immer in der Stunde zwischen 18.00 und 19.00 Uhr und dann dienstags nochmal in den "Bunten Funkminuten".


Krimitipp: Alexander Oetker "Baskische Tragödie"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 29.05.2021, Länge: 04:15 Min.]
Krimitipp: Alexander Oetker "Baskische Tragödie"

Alexander Oetker
"Baskische Tragödie"

Verlag Hoffmann & Campe
Oktober 2020
TB, 288 Seiten
ISBN: 978-3-455-01006-0
Preis: 16,90 Euro
E-Book: 12,99 Euro
Hörbuch: Audiobuch-Verlag, Frank Arnold als Erzähler, Preis: 13,39 Euro


Fazit


Krimigespräch: "Sehr spannend und sehr tragisch, steckt aber auch voller Naturschönheiten"
Audio [SR 3, Krimigespräch: Christian Job/Ulli Wagner, 01.06.2021, Länge: 03:07 Min.]
Krimigespräch: "Sehr spannend und sehr tragisch, steckt aber auch voller Naturschönheiten"

„Baskische Tragödie“ von Alexander Oetker ist sehr spannend und sehr tragisch, steckt aber auch voller Lebensgefühl und Lebensfreude und weckt die Lust nach Meer und all den Köstlichkeiten, die es in Südfrankreich und dem Baskenland so gibt. Dieser Krimi ist ein bisschen wie Urlaub, wenigstens im Kopf.

Ulli Wagner


Der Autor

Alexander Oetker (Foto: Maria Vogel / Die Hoffotografen)

Alexander Oetker

Alexander Oetker ist Jahrgang 1982 und stammt aus Ostberlin. Er war schon in jungen Jahren Frankreichkorrespondent für RTL und n-tv. Die Liebe zum Nachbarland hat er von seiner Mutter, einer Romanistin, quasi mit der Muttermilch übertragen bekommen. Und die erste Reise nach dem Mauerfall ging mit dem Trabi von Berlin über Saarbrücken und Metz in die Bretagne, da war Alexander Oetker gerade mal in der Schule.

Mittlerweile kennt er das Land wie seine Westentasche, hat die Aquitaine, also die Region rund um Bordeaux, zu seiner Lieblingsregion erkoren und gilt als einer, der Land und Leute wirklich gut kennt, obwohl er längst wieder in Berlin lebt und arbeitet.

Oetkers Schwerpunkt hat sich inzwischen vom Journalismus zur Schriftstellerei verlagert und darin ist er sehr vielfältig. Er schreibt Liebesromane, Reiseführer und etliche Kriminalromane unter Pseudonym. Und auch unter seinem Klarnamen ist er aktuell mit zwei Krimi-Reihen auf dem Literaturmarkt erfolgreich: mit der Zara & Zoe-Reihe um zwei ungleiche Schwestern aus Marseille und der Reihe um Luc Verlain, mit der er gleich auf der Spiegel-Bestsellerliste gelandet ist.

„Baskische Tragödie“ ist der vierte Band um den erfolgreichen Commissaire, der aus der Aquitaine stammt und dorthin zurückkehrt, als bei seinem Vater Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert wird.

Alexander Oetker lebt mit seiner Frau und seinen Söhnen in Brandenburg. Er pendelt zwischen Berlin, Paris und der Atlantikküste.

Ulli Wagner


Podcast & Archiv

SR 3-Krimitipp
Das Archiv
Jede Woche gibt es auf SR 3 einen neuen Krimitipp. Alle Krimitipps gibt es hier zum Nachlesen und Nachhören.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3krimitipp/feed.xml

Der SR 3-Krimitipp: Immer samstags in der Sendung "Der Samstagabend" und dienstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja