Kinderoper „Ritter Odilo und der strenge Herr Winter“ (Foto: Andrea Kremper/SST)

„Ritter Odilo und der strenge Herr Winter“

Julia Becker   03.09.2018 | 12:55 Uhr

Lustig von Anfang an und kurzweilig – das sind gute Voraussetzungen für eine Kinderoper – denn wenn die Zwerge es schaffen, eine knappe Stunde lang still zu sitzen, dann hat das Team rund um "Ritter Odilo“ schon viel richtig gemacht. Am 2. September war die Premiere.

Kennen Sie den Ritter Odilo? Wenn nicht, im Saarbrücker Staatstheater können Sie ihn kennenlernen. Der Ritter Odilo und seine Abenteuer – das ist das Fantasieprodukt eines Arbeiters, der einfach keine Lust mehr hat „weiter zu schaffen“. Was er stattdessen macht und warum Barockmusik gut für erkältete Pferde ist, all das erfährt man in der neuen Kinderoper des Saarländischen Staatstheaters.

Audio

„Ritter Odilo und der strenge Herr Winter“
Audio [SR 3, Julia Becker, 03.09.2018, Länge: 02:44 Min.]
„Ritter Odilo und der strenge Herr Winter“

Die Kinderoper von Mareike Zimmermann mit Musik aus Henry Purcells "King Arthur" - Alexandra Pape hat diese "Oper, die aus dem Kühlschrank kam“ für das Staatstheater inszeniert. Die beiden Darsteller, Sänger Salomón Zulic del Canto und Pianist Rick-Henry Ginkel, spielen nicht auf der Bühne des großen Hauses, sondern im Mittelfoyer. "Ritter Odilo und der strenge Herr Winter“ ist außergewöhnlich und kreativ umgesetzt – mit wenigen Mitteln.

Die Geschichte

Daniel und Eddi sollen einen Kühlschrank anliefern und finden die Konditorei nicht, wo das riesige Teil eigentlich hin soll. Also erstmal Pause machen.

Doch statt auszuruhen, lassen die beiden ihre Fantasie spielen. Die Geschichte von Ritter Odilo beginnt. Doch irgendwie will keiner mitmachen… sein Pferd ist erkältet, beim Drache geht nur die Mailbox ran und der Prinzessin ist es zu kalt. Doch ein wahrer Ritter lässt sich nicht entmutigen und so zieht Odilo gegen den strengen Herrn Winter in den Kampf – mit Plastikrohren, Rucksack, Kaputzenpulli als Rüstung und anderen selbstgebauten Hilfsmitteln.

Über dieses Thema wurde auch in der "Region am Mittag" am 03.09.2018 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen