HomBuch-Publikum im Saalbau (Foto: SR/Ulli Wagner)

Die HomBuch 2018 - eine Bilanz

Ulli Wagner   03.09.2018 | 16:55 Uhr

Die Stimmung war gut, auf der 8. HomBuch und der Zuspruch ebenso. Rund 40 Austeller präsentierten ihre Bücher und ihre Autoren, diesmal zum ersten Mal über den gesamten Saalbau verteilt und das kam bei den Austellern gut an.

Audio

Die HomBuch 2018 - eine Bilanz
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 03.09.2018, Länge: 02:55 Min.]
Die HomBuch 2018 - eine Bilanz

Die Stimmung war gut, auf der 8. HomBuch und der Zuspruch ebenso. Rund 40 Austeller präsentierten ihre Bücher und ihre Autoren, diesmal zum ersten Mal über den gesamten Saalbau verteilt - und das kam bei den Austellern gut an. Und ähnlich wie bei der großen Schwester, der Leipziger Buchmesse, gab es Lesungen in Cafés und Restaurants, in Friseurläden und Reisebüros. Das gefiel den Leseratten ebenso wie den Autorinnen und Autoren.

Christoph Biemann auf der HomBuch 2018 (Foto: SR/Ulli Wagner)
Christoph Biemann

Das Motto der HomBuch lautete: „die Messe, das Lesefest“. Und es war wirklich ein Lesefest, dann die diesjährige HomBuch hatte sehr viel Prominenz zu bieten. Elena Uhlig zum Beispiel oder Christoph Biemann, der - wie in der Sendung mit dem Maus - im grünen Pullover auftrat, Experimente machte und nicht nur die Kleinen zum Lachen brachte.

Kollegengespräch: "Er hat versprochen, er kommt bald wieder"
Audio [SR 3, Nadine Thielen/Ulli Wagner, 02.09.2018, Länge: 08:58 Min.]
Kollegengespräch: "Er hat versprochen, er kommt bald wieder"

Insgesamt gab es 25 Lesungen auf dieser größten Buchmesse des Saarlandes, fast immer zwei gleichzeitig. Und es gab ein TOP-Ereignis, das schon Wochen vorher ausverkauft war und diejenigen, die eines der 500 Tickets ergattert hatten, dazu brachte, sich stundenlang die Beine in den Bauch zu stehen, um den besten Platz zu ergattern: Die Lesung mit dem Thriller-Autor Deutschlands Sebastian Fitzek. Der Berliner hatte vor einigen Jahren den HomBuch Krimi-Preis gewonnen, es aber noch nie geschafft, dort auch aufzutreten.

Über dieses Thema wurde auch in der "Region am Nachmittag" am 03.08.2018 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.


Kriminell Gutes von der HomBuch


Der SR 3-Krimitipp spezial vom 25.08.2018
Kriminell Gutes von der HomBuch
Bei der HomBuch - der größten Buchmesse des Saarlandes - waren auch Krimis gut vertreten. Deshalb gibt es bei uns einen „SR 3 Krimi-Tipp-Spezial – mit kriminell Gutem von der HomBuch“ und den neuesten Krimis von Rita Falk, Isabell Valentin und Sebastian Fitzek, die wir anlässlich der HomBuch noch einmal vorstellen. Der SR 3-Krimitipp der Woche.

Artikel mit anderen teilen