Digitalisierungsteam für "Die Ankunft König Wilhelms I. in Saarbrücken" (Foto: Historisches Museum Saar/Jennifer Weyland)

17 Quadratmeter Ölgemälde digital für Zuhause

Barbara Grech   07.07.2022 | 16:45 Uhr

"Die Ankunft König Wilhelms I. in Saarbrücken": Das Gemälde von Anton von Werner wird seit geraumer Zeit im Historischen Museum restauriert. Und nicht nur das: Von dem Ölbild aus dem 19. Jahrhundert wurde nun eine aufwändige Digitalfassung erstellt. Für die Nachwelt, aber auch für Kunstfans zuhause.

Was tun, wenn man ein Fan von Kunst und Gemälden ist, sich aber die Originale von van Gogh oder Miro nicht leisten kann? Man kauft sich ein Plakat oder einen limitierten Druck. So ähnlich funktioniert das auch im Digitalen. Man kann sich einen sogenannten "Token" kaufen, also eine digitale Reproduktion eines Kunstwerkes, die ebenfalls, wie ein Druck, limitiert ist.

Audio

Historisches Ölgemälde - ganz digital
Audio [SR 3, Barbara Grech, 07.07.2022, Länge: 03:15 Min.]
Historisches Ölgemälde - ganz digital

Das historische Museum Saar geht nun diesen Weg mit dem historischen Gemälde von Anton von Werner aus dem 19. Jahrhundert: "Die Ankunft König Wilhelms I. in Saarbrücken".

Das Gemälde

Das 17 Quadratmeter große Ölgemälde wird seit eineinhalb Jahren im Museum aufwändig restauriert. Es zeigt die Ankunft von König Wilhelm I. in Saarbrücken während des 1870er Kriegs gegen Frankreich. Gemalt hat es der damals hochangesehene Akademie-Maler Anton von Werner, der auch das berühmte Gemälde der Kaiser-Krönung im Spiegel-Saal von Versaille gemalt hat. Doch bei dem Gemälde hat er genau so geschummelt, wie bei dem Versaille-Gemälde. Das Bild besteche durch seinen Realismus, sei aber komplett inszeniert, so Simon Matzerath, der Direktor des historischen Museums

Die Digitalisierung

Um das Gemälde - quasi auf ewig - für die Nachwelt zu erhalten, wurde es nun aufwändig photographiert, digitalisiert und in eine Blockchain gespeichert. Wenn das Gemälde in einigen Jahrzehnten wieder restauriert werden müsste, würde es jetzt dafür eine sehr detaillierte Vorlage geben, so Carmelo Lo Porto vom saarländischen Startup-Unternehmen, das die Digitalisierung realisiert hat.

König Wilhelm I. für zuhause

Wer will, kann sich König Wilhelms Ankunft in Saarbrücken nun auch nach Hause holen - in dieser digitalen Form. 100 Token wurden von dem Gemälde erstellt, die es online beim Museum zu kaufen gibt. Der Preis pro Token: 200 Euro.

Dabei geht es dem Museum aber weniger darum, mit dem Gemälde Geld zu verdienen als vielmehr darum, bei dem ersten Tokenisierungs-Projekt eines deutschen Museums mit dabei zu sein. Und Token-Käufer können so die Arbeit des Museums unterstützen.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 07.07.2022 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja