Biosphäre Bliesgau (Foto: Tourismus Zentrale Saarland)

Kandidaten für „Saarländischen Heimatpreis 2020“ gesucht

Julia Becker   27.06.2020 | 13:16 Uhr

Der „Saarländische Heimatpreis“ wird am 8. Oktober vergeben. Ausgeschrieben wurde er vom Saarwaldverein. Ab sofort können sich jeder und jede bewerben.

Wanderer (Foto: Tourismuszentrale Saarland)
Wanderer im Saarland

Die Tradition des „saarländischen Heimatpreises“ gibt es seit fast 40 Jahren. Im Mittelpunkt steht die Frage: Was bedeutet Heimat? In diesem Jahr, dem Jahr der Corona-Pandemie, hat Heimat noch einmal eine ganz andere Bedeutung gefunden. Viele Menschen haben das Wandern wieder für sich entdeckt und damit ihre Heimat neu. Der Saarwald-Verein sorgt übrigens unter anderem dafür, dass die Wanderwege gepflegt sind. Mehr Menschen denn je wissen das zu schätzen.

Ein neunköpfiges Kuratorium wird drei Preisträger auswählen. Gesucht werden

  • Personen, die den Ehrgeiz haben, ihre Heimatgeschichte zu erforschen und für die nächste Generation zu bewahren;
  • Gruppen, die eine Tradition wach halten und erlebbar machen,
  • und junge Menschen, die das Lebensgefühl ihrer Heimat festhalten und neu interpretieren wie etwa das Heimat-Magazin Sonah von Annika Meyer.

Neue saarländische Zeitschrift "Sonah" (Foto: SR)
Saarländische Zeitschrift "Sonah"

Auch ein bekannter Heimatforscher hat schon mal gewonnen, Gunter Altenkirch mit seinem saarländischen Heimatmuseum, so der Verein. Er habe noch ein zweites im Bliesgau wunderschön hergerichtet. Altenkrich sei jemand, der sich in die Geschichte einarbeite, sie transportieren will. Das sei bemerkenswert gewesen und ausgezeichnet worden.

 Außerdem leben durch den „Heimatpreis“ alte, fast vergessene Traditionen wieder auf. In der Kategorie „Gruppen“ hatte das „Hiemesbierefest“ gewonnen. Gefeiert wird es im Bohnental, unter anderem wird dort Birnenlatwersch gekocht. Es kann also vieles geehrt werden: Bräuche, Traditionen und auch Aktionen.

Das ausführliche Interview mit dem Präsidenten des Saarwald-Vereins, Dr. Christian Ege, und dem Landesvorsitzenden Aribert von Pock ist am 28. Juni in der Sendung „Bei uns dahemm“ ab 20.00 Uhr auf SR 3 zu hören.

Vorschläge können per E-Mail an saarwaldverein@t-online.de gesendet werden oder per Post an:

Saarländischer Heimatpreis
c/o Saarwald-Verein e.V.
Postfach 2125
66721 Saarlouis

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 27.06.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja