Bilder von der Queen in der Völklinger Hütte (Foto: SR Fernsehen)

116.000 Besucher in Elisabeth-Ausstellung

Thomas Shihabi / Onlinefassung: Axel Wagner   23.04.2019 | 15:18 Uhr

Die Ausstellung zur britischen Königin Elisabeth der Zweiten im Weltkulturerbe Völklinger Hütte haben fast 116.000 Besucher gesehen. Die am Ostermontag zu Ende gegangene Schau zeigte die Geschichte des zweiten elisabethanischen Zeitalters und den Mythos, der sich um die Königin gebildet hat.

Generaldirektor Meinrad Maria Grewenig zeigte sich erfreut. Die Besucherresonanz habe die Erwartungen deutlich übertroffen. Ab dem 18. Mai entführt das Weltkulturerbe die Besucher in die Welt des Alten Ägypten. Die Ausstellung „PharaonenGold – 3.000 Jahre altägyptische Hochkultur“ zeigt herausragende altägyptische Goldschätze. Die 160 Exponate sind in dieser Form zu ersten Mal zu sehen.

Neu eröffnet hat die fünfte UrbanArt Biennale. Sie präsentiert im Weltkulturerbe Völklinger Hütte bis zum 3. November 100 Künstler mit 120 Werken aus 20 Ländern.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 23.04.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen