Steinerne Macht-von Matzerath Simon und Büren Guido von (Foto: Schnell & Steiner Verlag)

Illustriertes Standardwerk: „Steinerne Macht“

Mit Informationen von Barbara Grech   04.01.2021 | 12:10 Uhr

Sie üben bis heute eine Faszination auf die Besucher aus. Burgen und Schlösser – Stein gewordener Machtanspruch. Vor gut zwei Jahren gab es die Ausstellung „Steinerne Macht“ im Historischen Museum Saar, die einen Überblick über die Burgen, Schlösser und Festungen in der Großregion geben wollte. Nun ist im Nachklang eine wirklich riesige Schwarte, ein Standardwerk zu diesem Thema erschienen.

Burgen und Schlösser sind gewichtige Zeugen einer Epoche – und gewichtig ist dieser reich illustrierte Band auch. Gefühlte fünf Kilo schwer, eignet er sich entweder für Kraftsport-Übungen oder als Nachschlagewerk, je nach Gemütslage.

Kein Reiseführer

"Steinerne Macht"
Audio [SR 3, Barbara Grech, 04.01.2021, Länge: 02:47 Min.]
"Steinerne Macht"

„Es ist überhaupt kein Reiseführer“, so der Direktor des Historischen Museums Saar und Mitherausgeber dieses Buches, Simon Matzerath. „Es ist auch kein Buch, das man abends mit ins Bett nimmt, sich dann auf die Decke legt und schön schmökert. Es ist ein Buch, für das man sich tatsächlich hinsetzen muss.“

Tatsächlich will dieser Band einen Überblick geben über die Burgen- und Schlösser-Landschaft in Lothringen, Luxemburg und dem Saarland. Wobei man sich da schon fragt: So viele Burgen und Schlösser hat doch das Saarland gar nicht (mehr)? Denn Kriege vom 30-jährigen bis zum Zweiten Weltkrieg haben die einstmalige Pracht der Burgen und Schlösser hierzulande vernichtet.

Untergegangene Burgen

„Dadurch haben wir viel an Substanz verloren“, sagt Matzerath. „Aber die Qualität der Anlagen und der herrschaftlichen Strukturen, die hier waren, der Reichtum, der damit verbunden war – das war in der Geschichte doch sehr enorm hier in der Region.“

Und so bietet dieser Band einen Überblick über untergegangene Burgen und Schlösser im Saarland, aber auch Hintergründe und Zusammenhänge über Anlagen, die hier wie in unseren Nachbarländern bis heute existieren, vom Schloss Montclair bei Mettlach über Burgen wie Beaufort in Luxemburg bis hin zum Barockschloss im lothringischen Lunéville.

Zusammenhänge erklärt

„Wir haben gut 30 Anlagen aus SaarLorLux zusammengefasst zu verschiedenen Zeitstufen“, erläutert Matzerath. Barocke Residenzen sind dabei, Jagdschlösser, mittelalterliche Steinburgen. „Die Kulturlandschaft Burgen – Festungen – Schlösser SaarLorLux zeigt sich hier in ihrer besten Qualität und in ihrem besten wissenschaftlichen Potential.“

Und das sehr ausführlich immer wieder mit Querverweisen: So wird beispielsweise gezeigt, wie das Schloss von Lunéville mit dem Place Stanislas in Nancy zusammen hängt. Ausgestattet ist dieses Nachschlagewerk mit großen Fotografien und auch Abbildungen von Original-Plänen. Kurzum: kein Schmöker für nebenbei, sondern ein Nachschlagewerk für Liebhaber von Burgen und Schlössern

„Durch die Qualität der Bilder und die Vielfalt der Abbildungen ist der Band für jeden Liebhaber von Burgen, Festungen und Schlössern ein Muss“, so Matzerath.

Video [aktueller bericht, 12.01.2021, Länge: 3:32 Min.]
Bildband über Burgen und Schlösser der Saar-Lor-Lux-Region

Das Buch

Simon Matzerath / Guido von Büren: "Steinerne Macht: Burgen, Festungen, Schlösser in Lothringen, Luxemburg und im Saarland"
ISBN: 978-3-7954-3387-1
Schnell & Steiner: 680 Seiten
Gebundene Ausgabe: 45 Euro

Über dieses Thema hat auch die SR3 Region am Mittag vom 04.01.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja