Zu Besuch beim 'Zootier des Jahres 2021', dem Krokodil

Krokodil ist Zootier des Jahres

Zu Besuch im Saarbrücker Zoo

Lena Schmidtke   02.03.2021 | 11:48 Uhr

Das Krokodil ist das Zootier des Jahres 2021. Das hat die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz entschieden. Krokodile sind wichtig für das ökologische Gleichgewicht, aber die Tiere sind vom Aussterben bedroht. Krokodile kann man sich auch hier bei uns aus nächster Nähe ansehen, zum Beispiel im Saarbrücker Zoo.

Ob in Afrika am Nil, am südamerikanischen Amazonas oder in den asiatischen Sümpfen, Krokodile leben überall dort, wo es warm ist und wo es Wasser gibt. Im Zoo Saarbrücken lebt eine sehr seltene Art, zwei sogannte China-Alligatoren. Ihr Lebensraum hier ist das sogenannte Tropicarium. In dem Teich sind sie aber gerade nirgendwo zu entdecken. Sie versteckten sich im Wasser unter Bäumen und Pflanzen, sagt Tierpflegerin Ramona Carl. Denn die Tiere hielten Winterruhe, so wie sie das in freier Wildbahn auch.

Becken der China-Alligatoren (Foto: SR/Lena Schmidtke)

"Gesundheitspolizei des Wassers"

Krokodile sind gut für das Ökosystem, in dem sie leben. "Sie sind die Gesundheitspolizei des Wassers", erklärt Tierpflegerin Ramona Carl so: „Sie fressen Aas, was sonst am Ufer angeschwemmt und verderben würde, halten so das Wasser sauber. Und sie fressen als Beutegreifer die kranken Tiere aus anderen Gruppen raus und regulieren so den Bestand.“

Allerdings sind viele Krokodilarten vom Aussterben bedroht. Die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz hat sich deshalb dafür entschieden, das Krokodil als „Zootier des Jahres 2021.

EIn Thema in den "Bunten Funkminuten" am 2.3.2021 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja