Tannenschilling und Tannenfriemel  (Foto: SR/Pasquale D'Angiolillo)

Zu früh

  16.12.2019 | 10:40 Uhr

Ja, ich wars! Ich gebe es zu und leiste hiermit Abbitte. Falls Sie die beiden SR 3-Tannen auf dem Weihnachtsmarkt am Kupferbergwerk in Düppenweiler gesucht, aber nicht angetroffen haben: Wie waren da, aber Sie nicht. Was jetzt allerdings weniger an Ihnen liegt, als an uns. Ich habe mich im Termin geirrt.

Hier werden Bäume wahr!
Oh Tannenbaum 2019
Geben ist seliger denn nehmen. Und diese zwei haben wieder alles gegeben: Tannenfriemel und Tannenschilling flitzten und glitzerten durchs das Saarland und verteilten Geschenke. Die Beschenkten, das waren Sie! Vom 2. Dezember bis kurz vor Heiligabend gab es täglich von SR 3 einen Weihnachtsbaum plus etwas Schönes für drunter.

Wir waren schon um 14.00 Uhr da, wobei der Markt erst um 16.00 Uhr eröffnet wurde. Und die Lunte hab´ ich bereits gerochen, als wir mit unserem Tannenlaster letzten Samstag dort aufs Festgelände gerollt sind. Es war für einen so beliebten Weihnachtsmarkt dann doch ZU einfach, einen Parkplatz zu bekommen. Und trotz des testweise runtergekurbelten Fensters war auch keine Weihnachtsmusik zu hören.

Wir müssen jetzt gar nicht auf die Reaktionen meines geschätzten Tannenbaum-Kollegen Schilling eingehen. Ich möchte lediglich zu Protokoll geben, dass die ABSOLUT übertrieben war. Dafür, dass wir einfach nur zwei Stunden zu früh vor Ort waren, so eine Flunsch zu ziehen, alle Noohdele hängen zu lassen, halte ich für absolut überzogen. Jahrelang keine Panne. Alle Termine haben immer ineinandergegriffen, wie die Zahnräder eines perfekt eingestellten Uhrwerks. Und dann irre ich mich einmal in einem Termin, und schon kriehn ich de Danz gemacht.

Dass wir keine fünfzig Minuten später schon, dank MEINER perfekten Routenplanung, am anderen Ende des Saarlandes auf Gut Lindenfells eintrafen wurde nicht ein einziges Mal gewürdigt. Dass ich am Vorabend – während der Herr sich zuhause schon einen Glühwein an den Stamm schüttete – ganz alleine unseren Laster mit Dreitausend Ministollen beladen hatte – auch das auch kein Thema mehr. Nur die Schmach dieses einzelnen vergeigten Termins. Gesagt hat er nichts. Kein Wort der Kritik. Da isser ja Profi. Aber sie hätten ihm mal ins Gesicht schauen sollen. Dieses triumphale Grinsen in der Krone! Wie gut, dass wir immergrün sind.

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast

Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja