Sonnencreme nicht vergessen (Foto: Pixabay/chezbeate)

„So riecht der Sommer“

Friemeleien

  20.07.2020 | 10:45 Uhr

Es ist der Duft, der mich sofort entspannt, der mir direkt das Gefühl gibt, im Urlaub zu sein, die Sonne auf der Haut zu spüren. Dazu muss ich mir an einem trüben Arbeitstag einfach nur das Gesicht mit Sonnencreme einreiben. Und schon liege ich im Geiste am Strand.

Es reicht der Duft - diese Sonnencreme hat natürlich nichts mehr mit den Schutzlotionen unserer Kindheit zu tun. Damals wurden ja nur wir Kinder eingeschmiert. Mit dem Mega-UV-Schutzfaktor 12!

20 war die Steigerung für die Weicheier von den Ökoeltern. Lichtschutzfaktor 30, 40 oder gar 50 kannte man damals gar nicht, und hätte man auch nicht verwendet. Hautkrebs durch Sonnenbrand war noch kein Thema, oder wurde zumindest nicht als solches erkannt.

Erwachsene benutzten ohnehin keine Sonnencreme, denn das gängige Schönheitsideal in Sommerdeutschland war ein bronze-brauner Körper von der Zehenspitze bis zum Haaransatz. Dem half man gerne sogar etwas nach. Mit Kokosöl. Dem Fritieröl für die Männeroberkörper der 70er und 80er. Stackste so ein echter Mann im knappen Badehöschen vor unserem Liegestuhl am Strand vorbei, musste man die Augen schließen, um von der speckig-öligen Haut nicht geblendet zu werden. Ihn umgab eine kokosschwangere Duftwolke, die Flipflops flappten im Rhythmus seiner Schritte.

Wo wir heute auf der ständigen Suche nach Schatten sind, rutschte er vor der Strandliege auf dem Bauch im Sand liegend stets der Sonne hinterher, um ja nicht in den Schutz des Schirmes zu geraten. Und war das Öl eingezogen, musste Mutti ran, um nachzulegen, bevor am Abend mit Ambre Solair nachpoliert wurde und nach der Rückkehr aus dem Urlaub die Kollegen spontan ausriefen: „Au, ihr hann awwa scheen Wedda gehadd!“

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast

Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja