Soldaten mit der chinesischen Fahne bei den Winterspielen in Peking 2022 (Foto: imago/Koen van Weel)

Olympischer Fahnenwurf

Michael Friemel   14.02.2022 | 10:45 Uhr

Was hab ich nen Spaß mit den Siegerehrungen! Und mir ist dieses Jahr sogar egal, wer auf dem Treppchen steht. Hauptsache, der Wind kommt aus Süd-Süd-Ost – dann hat das Hissje den Lappen im Gesicht. Aber darf dabei keine Miene verziehen.

Sie wissen, wovon ich rede? Naja von den chinesischen Soldaten, die bei Olympia immer fürs Hochziehen der Flaggen verantwortlich sind.

Friemeleien: Olympischer Fahnenwurf
Audio [SR 3, Michael Friemel, 14.02.2022, Länge: 01:46 Min.]
Friemeleien: Olympischer Fahnenwurf

Der eine salutiert, der andere versucht zackig, der Fahne zu einem würdigen Entfalten zu verhelfen. Dabei entwickelt sich nicht selten eine Art schmissiger Ausdruckstanz, der selbst zu einer neuen Sportart avancieren könnte. 

Die Sportschau fragte kürzlich zu Recht: „Wann wird Fahnenwurf olympisch?“ Kaum eine Siegerehrung, bei der die Fahne dem Werfer nach der Entfaltung nicht durch den Gegenwind ins Gesicht gerückt wird, und sich dann an seinem Knausen verknoddelt, während sie majestätisch in die Lüfte schwebt.

Und dabei müssen diese Soldaten ja genauso diszipliniert ernst gucken, wie die Palastwachen in London, wenn blöde Touristen ihnen einen Vogel zeigen, um sie aus der Reserve zu locken.

Ich könnte mir nur vorstellen, dass die Folgen eines Fehlverhaltens in China etwas drastischer sind, als in London. Während bei den einen die Queen lediglich „not amused“ sein dürfte, will ich mir die Konsequenzen für den chinesischen Fahnenglättoffizier gar nicht erst ausmalen.

Bei einem hatte ich gaaaanz kurz den Eindruck, ein leichtes Lächeln umspiele sanft seine Lippen, als die Deutsche Fahne ihm die Nase abwischte. Aber dann schien ihm selbst die Tragweite seines Gesichtsausdrucks bewusst geworden zu sein, und er zeigte wieder ein Gesicht, wie in Marmor gemeißelt.

Drücken wir mal die Daumen, dass auch in dieser Woche keiner einen Lachanfall bekommt. Es wäre ihnen zu wünschen.

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast


Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja