Passagiere im Flugzeug (Foto: dpa)

In der Flugzeugkabine

Michael Friemel   06.08.2018 | 10:40 Uhr

Um das wahre Wesen eines Menschen zu erkunden, empfehle ich, diesen Menschen mal beim Fliegen zu beobachten. Und dem ganzen Drumrum. Da offenbaren sich manchmal bei ansonsten ganz vernünftigen Menschen Verhaltensweisen, die sie sonst nie an den Tag legen würden. Und ich meine damit nicht nur, dass sie plötzlich total scharf sind auf Tomatensaft.

Los geht’s schon beim Aufruf zum Boarding. Ansonsten total entspannte Menschen tun da alles dafür, ganz weit vorne in der Schlange zu stehen. Kaum dass der Gong ertönt, springen sie auf und stehen in Reih und Glied, so als glaubten sie, die letzten in der Schlange kämen nicht mehr mit an Bord.

Wenn dann doch alle drinne sind, und die Maschine bereit ist zum Abheben, bittet die Stewardess in aller Regel um Aufmerksamkeit fürs Präsentieren der Sicherheitshinweise.

Unter normalen Umständen müsste eine solche Aufforderung bewirken, dass Menschen aufblicken und nach vorne schauen. Im Flugzeug allerdings führt die Äußerung: „Darf ich sie kurz um ihre Aufmerksamkeit bitten!“ dazu, dass schlagartig alle Köpfe nach unten gehen und betont routiniert weggehört wird. Ein Phänomen. Aber nicht das einzige.

Wird beim Landeanflug darum gebeten, die Sitze wieder aufrecht zu stellen, und von nun an nicht mehr zur Toilette zu gehen, führt dies dazu, dass genau in diesem Moment ein Passagier, der sich in den letzten Stunden kein einziges Mal bewegt hat, aufsteht, um aufs Klo zu gehen.

Und es wird noch besser – ist man dann gelandet, bleiben die Menschen gerade so lange angeschnallt, bis der Hinweis ertönt, man solle bitte noch angeschnallt bleiben. In genau diesem Moment geht ein Klicken durchs ganze Flugzeug, werden Mobiltelefone eingeschaltet, Koffer aus dem Handgepäckfach hervorgeholt, und Jacken in gebeugter Haltung unter engsten Platzverhältnissen übergestreift.

Aber sind se dann erstmal aus dem Flughafengebäude raus, verwandeln sich all diese unheimlichen Wesen wieder in die Menschen, die wir kennen. Das muss Magie sein.

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast


Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen