Supermarktregal (Foto: dpa/Oliver Berg)

Ich bin's light

Michael Friemel   28.01.2019 | 10:45 Uhr

Einen ganz normalen Obstquark suche ich. Ich laufe nun schon zum siebten Mal durch die gesamte Kälteschrankabteilung des Supermarktes, aber glauben Sie denn, es wäre möglich, irgendeinen normalen Fruchtquark zu finden...

Mit "normal" meine ich einen Obstquark, der nicht in irgendeiner Form fettreduziert ist. Auf dessen Aludeckel nicht eine langbeinige blonde Dürre im Gymnastikoutfit Spagat macht. Oder auf dem nicht in riesigen Lettern etwas von 0,2 % Fett steht. Bei dem man beim Probieren halt nicht das Gefühl hat, die haben sämtliche Zutaten vergessen.

Aber, es soll mir nicht gelingen. Alle Döschen, Becher und Gläser, die ich nach fünf Minuten Suchen gefunden habe verkünden entweder "Weniger Zucker", "Balance", "Diät" oder "Light".

Ich frage eine Verkäuferin. Die versichert mir, nachdem ich mein Dilemma heruntergebetet habe, dass sie aus der Schuhabteilung sei, und ich besser eine Kollegin fragen soll, die "aus der Abteilung is".

Ich flitze durch die gesamte Kühlabteilung und suche dort jemanden zum Suchen. Fehlanzeige. Das heißt ... da ... da spitzt doch aus einer Kühltheke was raus, das nach Verkäuferin aussieht. Und tatsächlich. Beim Etikettieren von Milchpackungen (natürlich mit niedrigem Fettgehalt) ist sie fast in die Truhe gefallen. Und wäre damit das Einzige in dieser Truhe, was nicht nach Magerstufe aussieht. Nett isse. Sie kann aber nicht verstehen, was ich von ihr will. Was ich denn gegen fettreduzierte Produkte habe. Die schmeckten genau so, wie die anderen, und würden auch noch schlank halten. Jedenfalls gäbe es halt fast nur noch solche, weil die Kunden die einfach mehr nachfragen würden. Das einzige, was man noch mit mehr Fett hätte, sei Speisequark in Natur. Will ich aber nicht. Ich will was zum Glücklich machen. Was zum Dick werden.

Dann müsse ich mich vielleicht mal in der Puddingabteilung umsehen, meint sie. In Ordnung. Mache ich also wieder kehrt und umlaufe die nächste Reihe Kühltheken. Und habe es endlich geschafft. Ja, das sieht doch ganz gut aus. Ein Regal voll mit Puddings und Cremes zum Schlemmen. Ich lade einfach mal rein, in meinen Einkaufswagen. Als ich die Becher später an der Kasse aufs Band lege, werfe ich noch mal einen prüfenden Blick aufs Etikett. Drauf steht: "Nur mit Fruchtzucker gesüsst - für unbeschwerten Genuss."

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast


Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen