Der SR 3-FidiBUS on Tour (Foto: SR/Pasquale D'Angiolillo)

Hokus Pokus FidiBUS

Michael Friemel   21.10.2019 | 10:40 Uhr

Der "Hokus Pokus FidiBUS" – unsere SR 3-Comedyshow auf Rädern – ist derzeit on Tour. Was das Publikum nicht sieht: für unsere Spaßmacher ist die rollende Bus-Show eine ganz besondere Herausforderung...

Im Oktober on Tour
Der "Hokus Pokus FidiBUS"
Im Oktober hieß es im Saarland wieder: Lachen nach Fahrplan - und das an vier Orten, denn die rollende SR 3-Comedy-Show war on Tour, und zwar in Neunkirchen, Landsweiler-Reden, Freisen und Dirmingen.

Und er rollt weiter – auch in dieser Woche! Der "Hokus Pokus FidiBUS" – unsere SR 3-Comedyshow auf Rädern. Für unser Publikum ist das eine recht simple Sache: Sie steigen an der gebuchten Starthaltestelle ein, und nach ner Stunde Programm an eben dieser Haltestelle auch wieder aus.

Für uns Spaßmacher, die da auftreten, läuft da hinter den Kulissen aber eine Organisation ab, die wir selbst nicht immer so ganz durchblicken. Im Bus sieht es ja einfach wie folgt aus. An ner Haltestelle steigt ein Künstler ein. Der Bus setzt sich wieder in Bewegung. Der Comedian macht seine 15 Minuten Programm und steigt an der nächsten Haltestelle wieder aus. Wieder ne Haltestelle später steigt der nächste von uns ein und so weiter rund so fort.

Was das Publikum nicht sieht, ist, wie wir im Beiwagen von Haltestelle zu Haltestelle gefahren, dort rausgeschmissen, und an irgendeiner anderen Haltestelle wieder aufgesammelt werden, um dann für die nächste Tour schon wieder zu einer weiteren Haltestelle gefahren zu werden.

Der SR 3-FidiBUS on Tour (Foto: SR/Pasquale D'Angiolillo)

Und dort stehen wir dann. Alleine. Und warten. Wie man halt so wartet, bis ein Bus kommt. Bei Kollege Schilling und mir ist das noch recht unauffällig. Wir sehen ja jetzt nicht irgendwie speziell aus. Aber wenn Joachim Weyand im Blaumann und mit Backsteinglasdicker Brille als Scherer Erwin an der Haltestelle steht und so vor sich hin wartet, dann ist der schon ein Blickfang. Und wird nicht selten von Passanten in ein Gespräch verwickelt und abgelenkt. Bisher ging's gut und er hat seinen Einstieg in den Bus noch nicht verpasst.

Bei Schilling und mir war das gestern schon mal knapp! Denn ich hab zwischendurch beim Warten auf den Bus mal eine Bach gemusst, was uns kurzerhand in eine Kneipe verschlug. Wo wir dann auch irgendwie kurz hängengeblieben sind. Nicht nur zum Bach machen. Bis wir den Bus vorm Fenster vorbeifahren sahen. Do simma awwer gerennt. Und haben's noch gepackt!

Gemerkt hat das im Bus Gott sei Dank keiner. Wollen wir hoffen, dass das bei den Touren in dieser Woche auch alles so schön glatt läuft. Wir freuen uns drauf.

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast


Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja