Glas Rotwein (Foto: pixabay/congerdesign)

„Die rode Wein“

Michael Friemel   20.01.2020 | 10:40 Uhr

„Noch eine Flasch´ von die rode Wein?“ – Ich habe noch nie Nein gesagt, wenn ich beim Italiener meine Pizza und Co. abhole. Auch wenn man liefern lässt, hat der Bote die Flasche Roten im Gepäck, stellt diese mit einem Gönnerhaften Blick neben der großen Thermoverpackung auf den Küchentisch, ehe der Deckel gelüftet wird, und der heiße Dampf und Duft von Käse und dunklem Teig im kompakten Schwall ´gen Küchendecke aufsteigt.

Es ist dieser billige Rote, der sich dann irgendwann im Keller stapelt. Immer denkt man, ach, zum Kochen kann man ihn ja mal verwenden. Aber eigentlich wünscht man sich, man hätte ihn erst gar nicht geschenkt bekommen, und stattdessen die Pizza für fünfzig Cent billiger gekriegt. Hätten alle was davon.

Aber man traut sich auch nix zu sagen oder gar abzulehnen. Dem Pizzaboten gegenüber nicht, weil man die nette Geste natürlich nicht rüde und unhöflich ablehnen möchte. Wie würde das auch wirken … „Hulle se die Flasch´ do graad widder mit, denne trinkt hie eh kenner …“

Und Ihnen gegenüber eigentlich auch nicht. Ich merke gerade, wie unwohl ich mich in eben diesem Moment hier fühle, wo ich hier mit Ihnen darüber spreche. Weil Sie vielleicht denken könnten: Was ist der Friemel doch für ein abgehobener Schnösel. Der Herr trinkt wohl keinen Wein unter 10 Euro die Flasche.

Denken Sie doch jetzt nicht? Oder?! Doch? Vielleicht kann ich´s ja dann wieder dadurch ausgleichen, dass ich im Gegensatz zu Ihnen und sicher allen anderen Bestellern der einzige bin, der die 17 Päckchen in Alufolie eingewickeltes knatschiges Weißbrot nicht wegschmeißt, sondern tatsächlich verwendet. Das trockne ich nämlich und mache alle drei Monate eine große Portion Semmelbrösel draus.

DAS kann ich wirklich aus voller Überzeugung empfehlen!

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast


Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja