Abgestellter Wohnwagen (Foto: picture alliance / blickwinkel/fotototo | fotototo)

Der Urlaub kann kommen

Michael Friemel   22.08.2022 | 10:00 Uhr

Eigentlich braucht man kein Ferienkalender, um zu wissen, dass Sommerferien sind. Das kann man auch an ganz anderen Indizien festmachen.

Wenn zum Beispiel in der Nachbarschaft wieder die Wohnwagen und Wohnmobile vor der Haustür stehen, um am heimischen Stromnetz fit gemacht zu werden für die bevorstehenden Urlaubstage. Außen poliert vom Mann, innen gesaugt und gewienert von der Frau, während die Kinder im Vorgarten schon mal die Fahrräder mit dem Gartenschlauch abspritzen.

Audio

Friemeleien: Der Urlaub kann kommen
Audio [SR 3, Michael Friemel, 22.08.2022, Länge: 02:10 Min.]
Friemeleien: Der Urlaub kann kommen

Man kann's auch an den Menschen vor den Sonnenmilchregalen in den Supermärkten erkennen, die versuchen die letzte Tube mit Schutzfaktor 50 zu ergattern. Außerdem im Einkaufswagen: eine Packung Rohesser und zwei Stiegen Coladosen für die Urlaubsfahrt, gerne auch Fertigfrikadellen in Folie, die einfach nur auf Urlaubsreisen so richtig schmecken und deshalb dazugehören.

Im heimischen Garten schütteln Mütter und Kinder schonmal den Sand vom Vorjahr aus den Strandmatten und überprüfen das Windsegel auf Vollständigkeit von Schnüren und Heringen. Die Boccia Kugeln werden rausgesucht, die Schippchen und Eimer aus der Sandkiste werden in Tüten gepackt und dann an der Strandpromenade doch wieder gegen viel schönere, neue Exemplare eingetauscht.

In den Sportbekleidungsabteilungen der großen Kaufhäuser bricht auf den letzten Drücker die Suche nach einem neuen Badeanzug für Mama und einer neuen Schwimmhose für Papa los. Und in den Kinderzimmern werden all die Spielsachen zusammengesucht, die mitmüssen in den Urlaub.

Papa macht das Auto urlaubsfit, will heißen: Er klettert in die Motorhaube und prüft zum ersten Mal seit zwölf Monaten den Ölstand für die anstehenden 800 Urlaubskilometer. Dass er diese 800 Kilometer ansonsten locker jeden Monat runterfährt ohne auch nur einen Gedanken an den Ölstand zu verschwenden, ist unerheblich. Das gilt auch für das Überprüfen des Reifendrucks und das Auffüllen des Wischwassers.

Und dann kann's losgehen! Das heißt: Dann kann der Kofferraum beladen werden. Natürlich nach dem in jedem Jahr neu erfundenen System, das endlich einmal ermöglichen soll, dass die Kinder dieses Mal nicht mit den Füßen auf der Kühltasche im Fond sitzen müssen. Aber wenn nicht, auch nicht schlimm. Dann wird halt der Kulturbeutel nochmal zwischen die Kinder gestopft – ging doch letztes Jahr auch.

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast

Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja