Die SR 3-Almhütte (Foto: SR / Lisa Krauser)

Auf der Alm, da gibt's koa Sünd

Heimliche Hütten-Übernachtungsgäste

Michael Friemel   08.08.2022 | 10:40 Uhr

Eigentlich ist die Almhütte vom AlmEbi ein Museumsstück. Zum Wohnen und Übernachten wird sie schon lange nicht mehr benutzt. Dachten wir jedenfalls. Denn wie der Zufall es will, wurden ein paar überraschende Übernachtungsgäste "erwischt".

Vier Jahre ist es jetzt her. Ganze vier Jahre, seit das letzte Mal in der kleinen Almhütte übernachtet wurde. Der AlmEbi hatte bis dahin ja immer auf der Alm genächtigt. Zehn Jahre lang. Zehn Nächte pro Jahr.

Aber seit der Ebi in Rente ist, schläft da keiner mehr. Die Hütte wurde zum Museum. Marcel fährt abends heim und auch ich als alter Zivi bin Heimschläfer.

Audio

Friemleien: Auf der Alm da gibt's koa Sünd
Audio [SR 3, Micahel Friemel (c) SR, 08.08.2022, Länge: 02:10 Min.]
Friemleien: Auf der Alm da gibt's koa Sünd

Die Hütte war also auch in diesem Jahr vor allem wieder Museum, Fotomotiv und natürlich das schönst gelegene Radiostudio des Saarlandes.

Die Besucher gingen pfleglich mit ihr um, warten stolz, wenn sie abends beim Konzert einen der drei Plätze direkt vor der Hütte ergatterten und machten - bevor sie danach den Berg runter pilgerten - die Tür zu. Abschließen mussten wir sie nicht. Was sollte schon passieren?

Eine schöne Überraschung erlebte unser Techniker Stephan, als er am letzten Almtag am Morgen als erster auf den Berg kam und in der Hütte das Licht einschalten wollte. Dabei fiel ihm ein auf dem Sideboard liegender Geldbeutel auf. Als er ihn aufklappte, entdeckte er einen Personalausweis, was ihn beruhigte, denn so wären wir in der Lage, den Besitzer, der ihn dort vergessen hatte, zu finden.

In diesem Moment nahm er im Augenwinkel eine Lederhose wahr, die vor dem alten AlmEbi-Bett lag. Und als sein Blick von da aus weiter wanderte, stellte Stephan fest, dass da jemand im Bett lag. Und das nicht alleine. Offenbar hatten es zwei Almfreunde nach dem Krachleder-Konzert nicht mehr bis nach Hause gepackt und entschieden: Hier kuschlen wir uns ein bisschen ein. Und das im AlmEbi-Museum. Was für eine Ehre!

Und Stephan, was machte der? Diskret, wie wir Radioleute nun mal sind, verließ er die Hütte, schloss die Tür und schwieg.

Und als ich gegen 11.00 Uhr auf den Berg kam und die Hütte betrat, war alles, als sei nix geschehen. Das Bett gemacht, die Hütte gelüftet und die heimlichen Gäste verschwunden. Ganz, so wie sich das in der AlmEbi-Hütte gehört. Denn auf der Alm, da gibt's koa Sünd.

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast


Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja