Eine Brille liegt auf einem Dokument (Foto: SR)

"Adleraugen"

Friemeleien

  10.06.2019 | 10:25 Uhr

Ich weiß, es sieht manchmal danach aus. Aber – wie so oft – ist es nicht so, wie es aussieht. Die Menschen in meinem Umfeld haben mich darauf hingewiesen. Weil sie bemerkt haben, dass ich beim Handygucken immer häufiger die Brille hochschieben muss, und das Smartphone dann inzwischen doch sehr nahe vor der Nase habe...

Auch die Kolleginnen und Kollegen, mit denen ich täglich im Studio zusammenarbeite, halten sich in letzter Zeit mit gutgemeinten Ratschlägen nicht mehr zurück. Wenn sie feststellen, dass ich mir die Monitore im Radiostudio im Laufe der letzten Jahre Zentimeterweise näher ans Mikrofon rangeschoben habe, und dass ich die Schriftgröße beim Teleprompter im Fernsehstudio inzwischen auch ein, zwei Punkte größer schätze.

Aber NEIN, ich möchte das in dieser Stelle jetzt einmal grundsätzlich klarstellen: Ich benötige noch keine Gleitsichtbrille. Ach, was heißt NOCH. Ich benötige grundsätzlich keine Gleitsichtbrille und ich gehe davon aus, dass ich auch NIE eine benötigen werde.

Es geht sehr, sehr gut so! Alles Näherhalten und Größerschreiben mache ich nur, weil es einfach komfortabler ist. Warum sollte ich eine neue Brille anschaffen, wenn die alte Fernbrille bewährt ihren Dienst tut, und lediglich ab und an kurz gelüpft werden muss.

Nur weil ne Menge Mitvierziger in meinem Bekanntenkreis inzwischen ihre neuen Gleitsichtbrillen preisen, und nicht müde werden, zu beteuern, man müsse sich nur mal überwinden ….

Was bitteschön soll das denn bedeuten? „Sich nur mal überwinden“ – so als sei ich zu eitel, auf eine Gleitsichtbrille umzusteigen. Lächerlich. Nein, es ist schlicht so: Es geht einfach noch hervorragend. Okay? Na, also!

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast

Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen