Eine junge Frau hält auf dem Wochenmarkt eine Avocado in ihrer Hand. (Foto: Andreas Arnold/dpa)

A wie Avocado

Michael Friemel   23.04.2019 | 18:30 Uhr

Vergessen Sie Brunch mit „viel Viel“. Frühstück im Hipster-Café heute ist „wenig Wenig“. Vorbei der Trend mit den meterlangen Buffets, an denen man von Kalt über Knusprig bis hin zu Warm vorbeigelaufen ist.

Wo vier Sorten Croissants und zwölf Marmeladen neben Forellenfilets und Lachs schneller abgeräumt waren, als der Ober sie nachlegen konnte. Wo in Cromargan-Rechauds vorgebrutschelte Eierspeisen und Speck vor sich hin trockneten.

Heute wird total reduziert genossen. Dafür aber total frisch und in total hoher Qualität. Total toll. Edles Frühstück heute bedeutet eine perfekt durchgereifte Avocado, deren grünes, langweiliges Fruchtfleisch meditativ wirksam mit total fair gehandeltem Olivenöl und Meersalz per Gabel auf eine dicke Scheibe frisches Vollkornbrot gedrückt wird. Noch ein Spritzer Zitrone drauf, und der Student strahlt. Dazu gibt’s keinen Latte Macchiato, sondern eine Tasse frisch gebrühten schwarzen Filterkaffee und eventuell eine große Maracuja-Schorle.

Im Hintergrund läuft schräge Musik – gerne eine unbekannte Edith Piaf-Aufnahme, gefolgt von kubanischem Jazz und dem Sesamstraßen-Song in einer Unplugged-Version. Bevor die coole und total lässige Bedienung zum Abkassieren kommt, ein bisschen müde und verlebt. Aber sie ist ja auch schon 24 und hatte es nicht immer leicht im Leben.

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast


Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.