Klaus Kosok (Foto: SR)

Lärmbelästigung in Saarbrücken-Kirschheck

Dorothee Scharner   20.01.2020 | 16:00 Uhr

Die Bewohner in Saarbrücken-Kirschheck beschweren sich schön länger über den Straßenlärm am Rande der A1. Sie fordern eine Lärmschutzwand - doch es passiert nichts Konkretes. Hierzu im SR-Interview Klaus Kosok vom Landesbetrieb für Straßenbau.

Audio

Klaus Kosok zu den Lärmschutzwandforderungen in Saarbrücken-Kirschheck
Audio [SR 3, Dorothee Scharner/Klaus Kosok , 20.01.2020, Länge: 03:56 Min.]
Klaus Kosok zu den Lärmschutzwandforderungen in Saarbrücken-Kirschheck

Mehr zu diesem Thema

GuMo-Mobil
Das GuMo-Mobil Lärm-Messung in Kirschheck
Das GuMo-Mobil hat die Situation in Saarbrücken-Kirscheck angeschaut, mit den Anwohnern gesprochen und zusammen mit einem Experten die aktuelle Lärmbelästigung vor Ort gemessen.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" vom 20.01.2020 auf Sr 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja