Der Treffpunkt Ü-Wagen in Kleinblittersdorf

Der Treffpunkt Ü-Wagen in Kleinblittersdorf

  05.07.2019 | 20:39 Uhr

Am Freitag, 05. Juli, war SR 3 mit dem "Treffpunkt Ü-Wagen" zu Gast in Kleinblittersdorf - und zwar im dortigen Freibad. Denn das ist dank des grenzüberschreitendenen Fördervereins wieder zu einem richtig kleinen Schmuckstück geworden. Unsere SR 3-Ü-Wagen-Reporter Susanne Wachs und Thomas Gerber berichteten über dieses besondere deutsch-französische Freundschaftsprojekt und hatten auch wieder zum Fest geladen.

Am 5. Juli gingder „Treffpunkt Ü-Wagen“ schwimmen, und zwar im Freibad Kleinblittersdorf. Das Schwimmbad hat in der Vergangenheit schwer auf der Kippe gestanden: 2015 gab es Gerüchte, dass das Freibad schließen soll. Flugs hat sich ein Förderverein zusammengefunden und hat im Gemeinderat für das Bad gekämpft. Mit Erfolg: Durch viel Eigenleistung bei Reparaturarbeiten und clevere Ideen wurde das Freibad gerettet und ist zu sogar zu einem richtigen Schmuckstück geworden.

Bürgermeistersprechstunde und ein kleines Fest

TÜW: Bürgermeistersprechstunde in Kleinblittersdorf
Audio [SR 3, Thomas Gerber, 05.07.2019, Länge: 04:15 Min.]
TÜW: Bürgermeistersprechstunde in Kleinblittersdorf

Auch beim "Treffpunkt Ü-Wagen" in Kleinblittersdorf am 5. Juli gab es eine Bürgermeistersprechstunde. Im Gespräch mit dem noch amtierenden Bürgermeister Stephan Strichertz und seinem Nachfolger Rainer Lang ging es unter anderem um die Rettung des Schwimmbads durch den Förderverein, um das örtliche Aluwerk, Leerstände in der Hauptstraße.

Das große brügerliche Engagement zur Rettung des Schwimmbades feierte SR 3 Saarlandwelle beim„Treffpunkt Ü-Wagen“ von 16.00 bis 18.00 Uhr im Freibad. Getränke, Würstchen und Schwenker gab es wie immer frei Haus. Die SR 3-Moderatoren Susanne Wachs und Thomas Gerber berichteten über den Förderverein Kleinblittersdorf und über die beiden Orte an der Grenze.

Fotos

Audio: Ab ins Nass

Treffpunkt Ü-Wagen: Ab ins Nass
Audio [SR 3, (c) SR Thomas Gerber, 05.07.2019, Länge: 08:10 Min.]
Treffpunkt Ü-Wagen: Ab ins Nass
Der Treffpunkt Ü-Wagen steht passend zum Sommer und den Temperaturen im Freibad in Kleinblittersdorf. Das sollte 2015 geschlossen werden und ein Förderverein hat sich für den Erhalt eingesetzt und kümmert sich bis heute um das Bad. Was ist das Besondere des Freibads in Kleinblittersdorf? Susanne Wachs und Thomas Gerber haben es selbst ausprobiert.

Schon am frühen Morgen waren unsere TÜW-Reporter Susanne Wachs und Thomas Gerber im Kleinblittersdorfer Freibad und haben sich ins kühle Nass gewagt.

Audio

Der Treffpunkt Ü-Wagen in Kleinblittersdorf
Audio [SR 3, Susanne Wachs / Thomas Gerber, 05.07.2019, Länge: 03:01 Min.]
Der Treffpunkt Ü-Wagen in Kleinblittersdorf
Sommer, Sonne – Schwimmbad! Das ist ist das Motto für unseren Treffpunkt Ü-Wagen in Kleinblittersdorf. Der ist nämlich dort zu Gastim Schwimmbad hoch über dem Saartal. Dem Bad mit seinem 50 Meter-Becken hatte die Schließung gedroht. Bürger aber haben es gerettet. Und bei denen waren unsere TÜW-Reporter Susanne Wachs und TG im Vorfeld ihres Treffpunkts zu Gast.

Die langjährige Freundschaft, die es zwischen Kleinblittersdorf und benachbarten Grosbliederstroff auf der französischen Grenze gibt, kommt ebenfalls dem Freibad zugute. Die zweite Vorsitzende des Fördervereins ist Französin, im Bad ist alles zweisprachig gehalten und auch das nötige Geld für Investitionen wird hüben wie drüben gesammelt. So haben die Franzosen vergangenes Jahr ein Fest zum 50-jährigen Jubiläum der beiden Orte veranstaltet. Die Mitglieder des Fördervereins haben dabei den Service gemacht und damit ein nettes Sümmchen für das Freibad verdient.


Treffpunkt Ü-Wagen auch in Ihrem Ort?


"Treffpunkt Ü-Wagen"-Reporter Thomas Gerber und Susanne Wachs (Foto: SR/Pasquale D'Angiolillo)

Ideen und Initiativen gibt es viele im Saarland. Wir wollen sie bekannt machen, auch als Anregung für andere Macher in den Orten.

Wenn Sie Ihr Projekt bekannt machen wollen, dann melden Sie sich bei uns. Mit etwas Glück kommt der Treffpunkt Ü-Wagen auch in Ihren Ort.

Ihre Daten
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen