Flug über Beeden

Der Treffpunkt Ü-Wagen in Beeden

  11.10.2019 | 18:00 Uhr

Am Freitag, 11. Oktober, war SR 3 zum letzten Mal für dieses Jahr mit dem "Treffpunkt Ü-Wagen" unterwegs. Diesmal war SR 3 zu Gast in Beeden. Knapp 3000 Menschen leben in dem Homburger Ortsteil und sie haben schon einiges auf die Beine gestellt, getreu dem Motto "Wichtig ist: man macht’s!".

Fotogalerie

Fotos: Pasquale D'Angiolillo
Das "Treffpunkt Ü-Wagen"-Fest in Beeden

Das "Treffpunkt Ü-Wagen"-Fest

Das große Engagement der Beeder feierte SR 3 Saarlandwelle am Freitag, 11. Oktober, mit einem „Treffpunkt Ü-Wagen“. Die SR 3-Reporter Susanne Wachs und Thomas Gerber waren vor Ort am Sportheim, berichteten über Beeden und seine engagierten Bewohner und Vereine und von 16.00 bis 18.00 Uhr gab es dann ein kleines Fest im Dorf mit Würstchen, Getränken und Gesprächen frei Haus.


Audio

Treffpunkt Ü-Wagen in Beeden: Streitpunkt Umgehungsstraße
Audio [SR 3, SR 3, 11.10.2019, Länge: 05:05 Min.]
Treffpunkt Ü-Wagen in Beeden: Streitpunkt Umgehungsstraße

Zum Treffpunkt Ü-Wagen gehört traditionell eine Bürgermeister-Sprechstunde. In Beeden gab es eine abgewandelte Version. Die Sprechstunde fand mit dem Homburger Beigeordneten Raimund Konrad und der Ortsvertrauensfrau Katrin Lauer statt. Die Ü-Wagen-Reporter Susanne Wachs und Thomas Gerber haben mit den beiden kommunalen Vertretern über das große Projekt "Umgehungsstraße" gesprochen. Während es zahlreiche Beeder gibt, die gegen das Projekt sind, hat sich der Stadtrat dafür ausgesprochen. Ein Konfliktpunkt in Beeden. Beim gewünschten Zebrastreifen am Oberdorf herrscht hingegen Einigkeit. Hier ist aber der Landkreis zuständig. Konrad sagte zu, sich dafür nochmal stark zu machen. Natürlich kam bei dieser Sprechstunde auch das Beedener Biotop zur Sprache.


Das Beedener Biotop

Bliesauen bei Homburg Beeden (Foto: Maria C. Schmitt)

TÜW in Beeden: Engagement für Störche
Audio
TÜW in Beeden: Engagement für Störche

Mit einem einzigen Storch fing es an – mittlerweile ist es ein ganzes Biotop mit Wasserbüffeln geworden, das viele Besucher anzieht. Da hat der Biotop-Verein in Beeden ganze Arbeit geleistet.

Wasserbüffel (Foto: dpa)

Ein Aussichtspavillon sorgt für einen guten Blick über das Biotop und wenn man Glück hat, kann man das Storchenpaar bei der Aufzucht der Jungen beobachten.

Die Wasserbüffel und auch ein paar Pferde sorgen dafür, dass die Fläche freigehalten wird - quasi als natürliche Rasenmäher.

"Wichtig ist: man macht’s!“

TÜW in Beeden: In der Ferienbetreuung der Ganztagsschule
Audio [SR 3, Thomas Gerber / Susanne Wachs, 11.10.2019, Länge: 03:41 Min.]
TÜW in Beeden: In der Ferienbetreuung der Ganztagsschule

Knapp 3000 Einwohner hat der Ortsteil von Homburg und alle Beedener Vereine sorgen dafür, dass im Ort was läuft, auch abseits von Störchen und Wasserbüffeln. Nach dem Motto: „Man kann nicht immer nur auf die öffentliche Hand warten, wichtig ist: man macht’s!“ So veranstalten die Vereine zum Beispiel einen Weihnachtsmarkt, der Erlös kommt der Beedener Jugend zugute.


Treffpunkt Ü-Wagen auch in Ihrem Ort?


"Treffpunkt Ü-Wagen"-Reporter Thomas Gerber und Susanne Wachs (Foto: SR/Pasquale D'Angiolillo)

Ideen und Initiativen gibt es viele im Saarland. Wir wollen sie bekannt machen, auch als Anregung für andere Macher in den Orten.

Wenn Sie Ihr Projekt bekannt machen wollen, dann melden Sie sich bei uns. Mit etwas Glück kommt der Treffpunkt Ü-Wagen auch in Ihren Ort.

Ihre Daten
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja