Zu Gast in Steinberg bei Wadern

  08.04.2004 | 10:03 Uhr

Am 15. April ist Steinberg-Tag auf SR 3 Saarlandwelle. Und Reporterin Lisa Huth hat gar Wunderliches aus dem Ort bei Wadern zu berichten: die wahre Geschichte vom Mord des Bärenpitter am Hottenkett zum Beispiel oder die Sage vom Hundschieder Männchen...


Zu Gast in Steinberg

So steht es auf der Internet-Seite der Stadt Wadern, zu der Steinberg geh�rt:

"Erstmals urkundlich erw�hnt wird Steinberg im Trierer erzbisch�flichen Urbar (Steuerschrift) von 1200, nach dem es zum Forstamt Kell geh�rte. Funde lassen vermuten, dass der Ort vermutlich um die Wende des 13. Jahrhunderts durch Franken entstanden ist. Der Ort geh�rte fr�her zum Kurf�rstentum Trier und war in Verwaltungs-, Gerichts- und Steuerangelegenheiten dem Amt Grimburg unterstellt. Steinberg, am steilen Hang des Teufelskopfes gelegen, erlaubt einen weiten Blick �ber das Gebiet der Stadt Wadern und dar�ber hinaus."


SR3-Reporterin
Lisa Huth
Die saarl�ndischen Alpen
Die Steinberger selbst sprechen stolz von den "saarl�ndischen Alpen" und in der Tat: hoch droben schmiegt der Ort sich an den wahrhaft dunklen Tann. Eine B�ckerei, eine Metzgerei, ein Kramladen, drei Gastwirtschaften stellen f�r einen Ort von etwas mehr als 1000 Einwohnern eine gute Infrastruktur. Die Menschen sprechen moselfr�nkisch und sind auch so: sympathisch und blumig in ihrer Ausdrucksweise. Das wird an diesem Tag zu h�ren sein.

Die Sage vom Hundschieder M�nnchen
Und au�erdem: dass jeder Steinberger vom Kleinkind bis zum Greise in den rund 30 Vereinen des Ortes organisiert ist, dass einige Jugendliche f�r das vorl�ufige Aus des Jugendclubs gesorgt haben und dass Steinberg zur gro�en Betr�bnis aller den Verlust ihrer ersten Mannschaft beklagen muss. Und: die so erschr�ckliche wie wahre Geschichte vom Mord des B�renpitter am Hottenkett, die Sage vom Hundschieder M�nnchen sowie die Geschichte vom Sachsen, der die Steinberger lieb gewann und ihnen die Haute Cuisine brachte.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja