Muttersprooch (Foto: dpa)

Rettet die Muddaschsprooch!

Tag der Muttersprache

Susanne Wachs   21.02.2022 | 10:00 Uhr

Am 21. Februar war wieder der "UNESCO Tag der Muttersprache". An diesem Tag wird an die vom Aussterben bedrohten Sprachen erinnert. Die beiden saarländischen Mundarten Rhein- und Moselfränkisch stehen auch auf der „Roten Liste“ der UNESCO. Deshalb unterstützen wir auf SR 3 die Muddaschsprooch mit viel Mundart an diesem Tag.

Der „Internationale Tag der Muttersprache“ ist notwendiger denn je. Nach Einschätzung der UNESCO läuft die Hälfte der heute weltweit gebräuchlichen Sprachen Gefahr zu verschwinden. Alle zwei Wochen geht eine Sprache verloren.

Mittlerweile sind auch die beiden Mundarten Rhein- und Moselfränkisch - beide machen das Saarländische aus - sowohl im Saarland, als auch in Lothringen vom Aussterben bedroht.  

Auch in diesem Jahr war SR 3 Saarlandwelle deshalb mit dabei, wenn es heißt „Rettet die Muddaschsprooch“.


Beiträge


"Muddaschprooch iwwaall"
"Pälzisch" in Pennsylvania
"Muddaschprooch iwwaall" lautet das Motto zum Tag der Muttersprache 2022. Und wer hätte das gedacht: In Pennsylvania wird "Pälzisch“ gesprochen. Sprachwissenschaftler und Publizist Dr. Michael Werner weiß mehr über die Sprache und Kultur der Nachfahren südwestdeutscher Auswanderer.


Ihre Lieblingsmundartworte

Rettet die Muttersprache
Mundartglossar 2022
pdf-Datei

Unsere beiden Mundarten Mosel- und Rheinfränkisch werden immer weniger gesprochen. Sie haben uns viele Mundartworte geschickt, die Sie retten möchten. Wir haben daraus ein Glossar erstellt.

"Bei mir wär Muddasproch e Pflichtfach in da Schul."
Audio [SR 3, Studiogespräch: Simin Sadeghi / Lena Schmidtke, 23.02.2022, Länge: 03:26 Min.]
"Bei mir wär Muddasproch e Pflichtfach in da Schul."
Rund um den "Tag der Muttersprache" habe uns jede Menge Zuschriften von SR 3 Hörerinnen und Hörern erreicht. Per Whatsapp oder Facebook nannten sie uns ihre Lieblinswörter und Redewendungen.


Uff Schtään geschrieb

Mitmachaktion zum UNESCO Welttag der Muttersprache
Uff Schtään geschrieb/Uff Schtään geschriev
Am 21. Februar war wieder der "UNESCO Tag der Muttersprache". Die laufende Pandemie macht auch in diesem Jahr einen zentralen Aktionstag mit einer Präsenzveranstaltung von Mundartbewegten unmöglich. Trotzdem wollten wir uns nicht davon abhalten lassen, etwas Konkretes für die Mundart zu tun.


Ein Thema auf SR 3 Saarlandwelle im Februar 2022

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja